Verein plant Preissenkungen

Erding · Carsharing wird billiger

Erding · Der Verein "Carsharing Erding" will die von der Bundesregierung beschlossene Mehrwertsteuersenkung an seine Nutzer weiterreichen und hat Preissenkungen zum 1. Juli angekündigt.

"Wir wollen unseren Mitgliedern eine umweltfreundliche und kostengünstige Alternative zum Betrieb eines eigenen Autos bieten und geben den Preisvorteil durch die Senkung der Mehrwertsteuer gerne in vollem Umfang weiter", erklärt der Vereinsvorsitzende Alois Neumeier. Der Mitgliedsbeitrag sinkt demzufolge ab Anfang Juli von monatlich sechs auf 5,85 Euro. Für die Buchung eines Fahrzeugs fallen pro Stunde statt 60 künftig 58 Cent an, die Kilometerpauschale inklusive Benzinkosten und Versicherung sinkt von 35 auf 34 Cent. Der Verein bietet Neuinteressenten unter www.carsharing-erding.de eine unverbindliche Schnuppermitgliedschaft von bis zu drei Monaten an.

Im Erdinger Carsharing-Verein sind derzeit 50 registrierte Nutzer aktiv, die die drei vereinseigenen Fahrzeuge an den Standorten am Erdinger Bahnhof, in Klettham und Altenerding buchen und fahren können. Im April und Mai hatte der Erdinger Verein massive Buchungsrückgänge zu verzeichnen, inzwischen ist die Nachfrage aber fast wieder so groß wie vor Beginn der Corona-Krise. Für die Fahrzeugnutzung gelten jedoch weiterhin verschärfte Hygieneregeln.

Artikel vom 30.06.2020
Auf Facebook teilen / empfehlen Whatsapp

Weiterlesen





Wochenanzeiger München
 
Kleinanzeigen München
 
Zeitungen online lesen
z. B. Samstagsblatt, Münchener Nord-Rundschau, Schwabinger-Seiten, Südost-Kurier, Moosacher Anzeiger, TSV 1860, ...