Urlaub in Bayern - Hotel Das Ludwig



150 Jahre im Einsatz

Freiwillige Feuerwehren feiern runden Geburtstag mit großer Parade

Die Freiwilligen Feuerwehren München feiern ihr 150-jähriges Bestehen mit einem Festival am 23. und 24. April und einer  Parade am 29. Mai. 	Foto: FFM

Die Freiwilligen Feuerwehren München feiern ihr 150-jähriges Bestehen mit einem Festival am 23. und 24. April und einer Parade am 29. Mai. Foto: FFM

München · Die Freiwillige Feuerwehr München (FFM) wird heuer 150 Jahre alt und feiert das mit diversen Veranstaltungen im Rahmen der »Firetage 2016«.

Weiter zum Text…

Weitere Artikel zum Thema
Heute gehen die »Firetage 2016« in Schwabing weiter
Artikel vom 10.09.2016

München · Sonntag, 29. Mai: Feuerwehrparade mit 400 Fahrzeugen
Artikel vom 27.05.2016: Das ist Weltrekord!

So seh ich das! Thema »Firetage 2016«
Artikel vom 28.05.2016: Samstagsblatt München Redakteuer Carsten Clever-Rott über: Zuschauen statt Gaffen

München · Weltgrößter Umzug im Rahmen der »Firetage 2016«
Artikel vom 24.05.2016: Auf zur Feuerwehr-Parade!

Oberföhring · Freiwillige Feuerwehr lädt Bogenhauser ein
Artikel vom 03.05.2016: Firetage in Oberföhring

München · Firetage starten mit Bombenerfolg
Artikel vom 28.04.2016: 79.000 Besucher bei der Auftaktveranstaltung auf der Theresienwiese

Frauenquote bei den Kreis-Feuerwehren über dem Schnitt
Artikel vom 22.04.2016: Hausaufgaben gemacht

München · Feuerwehr in Feierlaune
Artikel vom 20.04.2016: Großes Mitmach-Programm für die ganze Familie

Grafinger Feuerwehr und Sportler feiern 150-jähriges Jubiläum
Artikel vom 14.04.2016: Die selben Wurzeln

München · Feuerwehrjubiläum: Stadtrat setzt sich für Zuschuss ein
Artikel vom 07.04.2016

»Wir möchten in diesem Jubiläumsjahr nicht nur zeigen, was wir als Freiwillige Feuerwehr München alles zu bieten haben, sondern es ist uns ein großes Anliegen, uns auch im Rahmen all der Organisationen zu präsentieren, mit denen wir ständig und erfolgreich zusammenarbeiten,« so der Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr München, Rupert Saller. »Wir sind ein wichtiger Bestandteil im Sicherheitsnetz Münchens und ein Netz besteht nun einmal aus vielen Akteuren.«

Auftakt für die »Firetage 2016« bildet das Firetage Festival am 23. und 24. April auf der Theresienwiese. Dort wird es neben den Ständen aller Münchner Blaulichtorganisationen auch Vorführungen und Mitmachaktionen für die Zuschauer geben.

Um den Nachwuchs für die Freiwillige Feuerwehr und die weiteren Organisationen zu begeistern, gibt es unter anderem das Jugend-Mitmachprogramm. Einen Programmpunkt bildet beispielsweise »Gewusst wie – technische Geräte selbst ausprobieren« oder »Löschen, aber richtig – Löschen eines Gasfeuers mit einem Feuerlöscher«. Für Kinder und für deren Eltern wird es ebenso spektakuläre, wie auch hilfreiche Darbietungen geben. Zur Verdeutlichung eines Pkw-Aufpralls bei einem Verkehrsunfall wird beispielsweise ein Pkw von einem Kran abgeworfen. Zudem bietet zum Beispiel der ADAC einen Kindersitzberater rund um das Thema »Kinder im Auto« an und die Feuerwehrhüpfburg darf bei so einer Veranstaltung natürlich auch nicht fehlen.

An die Fachbesucher richten sich diverse Anbieter von Brandschutz- und Feuerwehrausrüstungen, die zum Teil gleich vor Ort getestet werden können. Das Nichtfach-Publikum darf natürlich dabei zusehen, wenn beispielsweise die Firma Hoyer im Gefahrgut-Schulungscontainer den Umgang mit Gefahrgut im Einsatzfall simuliert und Mitglieder egal welcher Feuerwehr, diese dann testen können.

Zu dieser großen Veranstaltung wird es anlässlich der »Firetage 2016« auch noch lokale Vor-Ort-Veranstaltungen geben:
Die Freiwillige Feuerwehr Oberföhring lädt am Samstag, 7. Mai. ab 14 Uhr (Messe ab 13 Uhr in St. Lorenz) in das Gerätehaus in der Muspillistraße 25 ein. Die Besucher können sich auf ein umfangreiches Rahmenprogramm für Groß und Klein freuen, wie beispielsweise eine Schauübung des Brandsimulationscontainer der Berufsfeuerwehr München. Einen Feuerlöschtrainer gibt es ebenfalls zu sehen und auch die Drehleiter der Berufsfeuerwehr darf natürlich nicht fehlen. Viel Spaß dürften die Kinder auf der Hüpfburg und an der Spritzwand haben.

Ein großes Highlight erwartet die Münchner am 29. Mai von 11 bis 14 Uhr, wenn auf der Ludwigstraße (zwischen Brienner Straße und Von-der-Tann-Straße) die große Fahrzeugparade unter dem Motto »Historisch und Hightech« stattfindet. Die Besucher können sich auf 150 historische und 200 moderne Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr München und vieler weiterer Feuerwehren, Vereinen und Oldtimer-Freunden aus dem In- und Ausland freuen.

Weiter geht es mit den Feierlichkeiten am 11. Juni von 14 bis 19 Uhr in der Abteilung Waldperlach (Gerätehaus, Im Gefilde 4). Bei einem Tag der offenen Tür haben die Besucher die Gelegenheit, die Arbeit der freiwilligen Retter näher kennenzulernen. Auch in Waldperlach gibt es ein buntes Programm für Jung und Alt mit Fahrzeug- und Geräteausstellungen, Feuerwehrhüpfburg, Spritzwand und Steckerlfisch.

Die Freiwillige Feuerwehr Moosach lädt die ;Münchner am 18. Juni von 12 bis 17 Uhr in das Gerätehaus in der Feldmochinger Straße 1 ein. Dort erwartet die Besucher neben einer Einsatzvorführung auch eine Präsentation der Feuerwehr-Schutzkleidung. Außerdem können die Besucher ihre Erste-Hilfe-Kenntnisse auffrischen und eine Modellbau-Ausstellung bewundern. Natürlich darf auch hier das Kinderprogramm mit Spritzwand nicht fehlen.

Zum Finale der sommerlichen Feierlichkeiten laden am 23. Juli die Abteilungen Allach (Eversbuschstraße 134, 10 bis 17 Uhr) und Obermenzing (Zehentstadelweg 4, ab 13 Uhr) in ihre jeweiligen Gerätehäuser ein. Auch hier können große und kleine Feuerwehrfreunde einen Blick hinter die Kulissen ihrer freiwilligen Feuerwehr vor Ort werfen, die Fahrzeuge inspizieren und sich selbst als Feuerwehrmann an der Spritzwand versuchen.

In der Abteilung Obermenzing spielt ab 17 Uhr die »Würmtaler Blasmusik«. A. Hinze


Auf Facebook teilen / empfehlen Whatsapp

Weiterlesen





Wochenanzeiger München
 
Kleinanzeigen München
 
Zeitungen online lesen
z. B. Samstagsblatt, Münchener Nord-Rundschau, Schwabinger-Seiten, Südost-Kurier, Moosacher Anzeiger, TSV 1860, ...