Neue Trends in Sachen Möbel und Licht bringen angenehme Atmosphäre

München · Gemütliche oder puristische Einrichtung

Weniger bedeutet heute mehr: Ausgesuchte Möbel in hellen Farben setzen Akzente, die von perfekt platzierten Leuchten unterstützt werden. 	Foto: GEsk

Weniger bedeutet heute mehr: Ausgesuchte Möbel in hellen Farben setzen Akzente, die von perfekt platzierten Leuchten unterstützt werden. Foto: GEsk

München · Geschmäcker ändern sich, auch in punkto Wohnungseinrichtung und Wandfarbe. Während man früher eher dunkle, schwere Möbel bevorzugte, geht der Trend heute zu einer modernen Designer-Einrichtung mit hellen Möbeln. Weniger ist heute mehr, lautet die Maxime.

Noch vor wenigen Jahren musste man sich bei der Einrichtung seines Wohn- oder Speisezimmers entscheiden, ob es eher in die gemütliche Richtung gehen sollte oder der Designaspekt im Vordergrund steht. Das Angebot war recht begrenzt und Gemütlichkeit driftete schnell in die überladene oder rustikale Ecke ab. Entschied man sich für puristisches Mobiliar herrschte im Raum eine ziemlich kühle Atmosphäre. Wer jedoch nach einer Kombination von klaren Formen und sinnlicher Anmutung suchte, hatte ziemlich schlechte Karten. Das ist heutzutage nicht mehr der Fall. So bietet etwa die Firma Bruno Steinhoff GmbH Wohn- und Speisezimmerprogramme, die Wärme ausstrahlen und dennoch durch ihre klare Formensprache überzeugen.

Ein Highlight aus der aktuellen Kollektion ist das Programm Cortona: zarte Honigtöne in ausdrucksstarker furnierter Kernbuche, klare Linien und das zurückhaltend elegante Erscheinungsbild bieten die perfekte Kombination von Purismus und Gemütlichkeit. Im Wohnzimmer setzt beispielsweise das TV-Element den Flachbildschirm perfekt in Szene, praktisch sind die Schubläden: hier können CDs und DVDs übersichtlich verstaut werden. Bettet man das TV-Element inmitten von zwei Highboards mutet das Wohnbild ausgesprochen stimmungsvoll an. In den Highboards findet alles seinen Platz, lieb gewonnene Accessoires und besonders schöne Stücke kommen hinter den Glastüren mit integrierter Glasbodenbeleuchtung optimal zur Geltung. Im Speisezimmer erzeugt die harmonische Kernbuche eine einladende Stimmung.

Im Mittelpunkt steht hier der Esstisch, der als Fix- oder Auszugstisch offeriert und hervorragend durch gepolsterte Stühle in zahlreichen Farbnuancen ergänzt wird. Besonders clever: der Bezugsstoff Living Tex - er ist in hohem Maße schmutz- und wasserabweisend, die nano-dünne Beschichtung umgibt die Fasern und schützt jede Einzelne vor Verunreinigung. So bietet der Stoff einen perfekten Schutz vor Nässe und Schmutz. Anrichten, Sideboards und Vitrinen runden das Angebot im Speisezimmerbereich ab: sie bieten idealen Stauraum für Besteck, Servietten und alles was beim Essen schnell zur Hand sein soll. Nicht zu vergessen sei in einer neu eingerichteten Wohnung das passende Licht. Schattenspiele und gut platzierte Leuchten schaffen in den Räumen eine eigene Atmosphäre. Besonders in den natürlichen Farben Silber, Gold und Braun werden in Sachen Licht und Schatten in den eigenen vier Wänden neue Trends gesetzt. Alles ist erlaubt, sofern am Ende eine einladende Stimmung in den Zimmern herrscht.

Nach getaner Arbeit schließen sich die Schubladen, durch ihre Rollschubführung, fast wie von selbst. Wer es behaglich mag und dennoch eine klare Optik bevorzugt, der wird mit dem Programm Cortona viel Freude haben. Interessierte Leser erhalten weitere Informationen unter der Rufnummer 04 48 85 80 oder im Internet unter der Adresse www.bruno-steinhoff-gmbh.de .

Artikel vom 03.06.2008
Auf Facebook teilen / empfehlen Whatsapp

Weiterlesen





Wochenanzeiger München
 
Kleinanzeigen München
 
Zeitungen online lesen
z. B. Samstagsblatt, Münchener Nord-Rundschau, Schwabinger-Seiten, Südost-Kurier, Moosacher Anzeiger, TSV 1860, ...