7.300 Haushalte werden befragt

Mietspiegelerhebung in Garching steht an

Der derzeitige Mietspiegel mit „Online-Rechner“ kann im Internet unter www.garching.de/Mietspiegel abgerufen werden. Foto: M-Luftbild, CC BY-SA 3.0

Der derzeitige Mietspiegel mit „Online-Rechner“ kann im Internet unter www.garching.de/Mietspiegel abgerufen werden. Foto: M-Luftbild, CC BY-SA 3.0

Garching · Die Stadt Garching wird ab 1. Mai 2022 einen neuen Mietspiegel als Ersatz für den seit vier Jahren geltenden Mietspiegel auflegen. Der Mietspiegel leistet für die Mietpreisgestaltung einen wesentlichen Beitrag.

Er verschafft Mietern und Vermietern gleichermaßen einen aktuellen und transparenten Überblick über das Mietenniveau im frei finanzierten Wohnungsbestand in Garching. Den Mietern dient er als zuverlässige Grundlage, um Mietforderungen zu überprüfen und sich vor überhöhten Mieten zu schützen. Wohnungseigentümer und Vermieter haben eine rechtssichere Basis für die Bewirtschaftung ihrer Wohnungsbestände.

Zum Zweck der Mietspiegelerstellung führt die Stadt Garching in der nächsten Woche eine Datenerhebung mittels Fragebogen durch. Die Datenauswertung und die gesetzlich vorgeschriebene wissenschaftliche Begleitung übernimmt ein von der Stadtverwaltung beauftragtes Institut. Dies sichert die Qualität und Objektivität der Befragungsergebnisse. Anfang nächster Woche wird die Stadt Garching an 7.300 Garchinger Haushalte bzw. Einzelpersonen einen Fragebogen versenden mit der Bitte, diesen zu beantworten und kostenfrei zurückzusenden, bzw. den Fragebogen im Internet online zu beantworten. Zu Beginn des Fragebogens wird geklärt, ob die Wohnung überhaupt mietspiegelrelevant ist.

Falls ja, werden anschließend Auskünfte über die Wohnungsgröße, das Baualter, Bauausstattung, Mietkosten und Wohnlage abgefragt. Die gewonnenen Daten werden nicht namensbezogen gespeichert, nur anonym ausgewertet und nicht an unbefugte Dritte weitergegeben. Der Mietspiegel kann nur erstellt werden, wenn möglichst viele Bürgerinnen und Bürger bereit sind, Angaben über ihr Mietverhältnis zur Verfügung zu stellen. Pro Haushalt bzw. pro Mietverhältnis ist nur ein Fragebogen auszufüllen und zurückzuschicken.

Um die Repräsentativität der Befragung zu gewährleisten werden alle Miethaushalte, die Anfang nächster Woche den Fragebogen erhalten, gebeten, sich an der Befragung zu beteiligen. Dadurch leisten alle Befragten einen wertvollen Dienst und können auch persönlich von den aktuellen und objektiven Informationen über das Mietpreisniveau in unserer Stadt profitieren.

Artikel vom 20.11.2021
Auf Facebook teilen / empfehlen Whatsapp

Weiterlesen





Wochenanzeiger München
 
Kleinanzeigen München
 
Zeitungen online lesen
z. B. Samstagsblatt, Münchener Nord-Rundschau, Schwabinger-Seiten, Südost-Kurier, Moosacher Anzeiger, TSV 1860, ...