Gärten bei uns im Landkreis

Landkreis Ebersberg · 15 Gärten präsentieren sich beim Tag der offenen Gartentür am 16. Juni

Freuen sich auf den Tag der offenen Gartentüre: Rainer Schäfers, 1. Vorsitzender Kreisverband München für Gartenkultur und Landespflege e.V. und Regina Tramm-Jula vom Gartenbauverein Unterhaching. Foto: Heike Woschee

Freuen sich auf den Tag der offenen Gartentüre: Rainer Schäfers, 1. Vorsitzender Kreisverband München für Gartenkultur und Landespflege e.V. und Regina Tramm-Jula vom Gartenbauverein Unterhaching. Foto: Heike Woschee

Landkreis Ebersberg · »Im übrigen bin ich, nicht ungern, der Sklave meines Garten, wo ich samt meiner Frau fast jede freie Minute arbeite. Es macht mich sehr müd und ist etwas zuviel, aber mitten in alledem, was die Menschen heut tun, fühlen, denken und schwatzen, ist es das Klügste und Wohltuendste, was man tun kann«, erklärte niemand geringerer als Hermann Hesse, der nicht nur ein begnadeter Literat, sondern ein großer Gartenfreund war.

Wie wunderbar und erfüllend die Gärtnerei sein kann, davon können die zahlreichen Teilnehmer berichten, die am 16. Juni wieder zum Tag der offenen Gartentür im Landkreis Ebersberg einladen. In ganz Bayern findet diese Aktion statt, im Landkreis München und Ebersberg sind es 15, im Landkreis Miesbach sind es zehn und in der Stadt München ebenfalls zahlreiche Gärten, die sich über naturinteressierte Besucher freuen. Organisiert und veranstaltet wird dieser Tag im Landkreis Ebersberg vom Kreisfachberater für Gartenbau, Landespflege und Grünordnung des Landratsamtes Ebersberg, Harald Käsbauer in Zusammenarbeit mit dem Bezirksverband und dem Bayerischen Landesverband für Gartenbau und Landespflege. Zum 20. Mal findet die beliebte Aktion statt, die ihre Wurzeln in England hat und dort 1927 zur Erinnerung an Königin Alexandra ins Leben gerufen wurde, um Anregungen für den eigenen Garten zu sammeln und zum Gedankenaustausch unter Gleichgesinnten. Die dabei entstehenden Gespräche intensivieren auch den Kontakt zwischen den Freizeitgärtnern, den Gartenbauvereinen, der Kreisfachberatung für Gartenkultur und Landespflege und den Firmen des Garten- und Landschaftsbaus. So wird der Tag der offenen Gartentür ein Erlebnis, ein Urlaub und eine Lehrstunde in einem. »Auch als erfahrener Hobbygärtner kann man an einem solchen Tag immer noch Neues entdecken, gemeinsam fachsimpeln und sich inspirieren lassen«, klärt Rainer Schäfers, Vorsitzender des Kreisverbandes München für Gartenkultur und Landschaftspflege. Spannend ist es auch für einen Gartenprofi wie ihn, sich am Tag der offenen Tür von ganz verschiedenen Gärten inspirieren zu lassen: Vom Rosen-Eldorado zum Paradies für heimische Insekten, vom handtuchgroßen Vorstadtgarten über einen gemeinsam bewirtschafteten Acker, von Schul- und Integrationsgärten über ländliche Hausgärten, Gärten mit Bienenhaltung, Natur- und Hanggärten, Gärten mit Streuobst- und Blumenwiesen, Künstlergärten, historische Gärten bis hin zu Gärten mit Natur- oder Schwimmteichen reicht die Palette der Angebote. »Die Vielfalt ist es, die diese Aktion so anziehend und spannend macht«, betont Rainer Schäfers weiter. Alle Teilnehmer eint indes die Liebe zum Gärtnern, Gestalten und das Arbeiten in der frischen Luft mitten in der Natur. Denn ohne Arbeit auch kein ertragreicher Garten, lautet die einfache Gleichung. Wobei die wenigsten Hobbygärtner tatsächlich von Arbeit sprechen, vielmehr vom Ausgleich zur Selbigen. Im Garten scheint einerseits die Zeit stillzustehen, andererseits fliegen bei der Gartenarbeit die Stunden manchmal nur so dahin, ein Ort mit einer besonderen Magie eben.

Folgende Gärten im Landkreis Ebersberg machen mit:
Wer sich verzaubern und inspirieren lassen möchte, findet am Sonntag, 16. Juni, folgende Gärten im Landkreis Ebersberg, die jeweils von 10 bis 17 Uhr geöffnet haben:

  • Gemeinde Vaterstetten, Verein für Gartenbau und Ortsverschönerung Vaterstetten e.V., Waldstraße 16, 85598 Baldham
  • Christine und Gerhard Niedermaier, Parkstraße 8, 85646 Purfing
  • Sebastian Bauer, Schulstraße 2, 85617 Aßling
  • Monika und Martin Schlüßlhuber, Röhrenbach Ring 16, 85617 Aßling
  • Grund- und Mittelschule, Frau Stefanie Koller, Schulstraße 3-5, 85614 Aßling
  • Petra u. Matthias Bichler, Stelzenreit 1, 85617 Aßling
  • Linde und Bernd Krüger, Mühlweg 19, 85617 Aßling
  • Lieselotte und Albert Riederer, Semptstraße 9, 85560 Ebersberg
  • Gerlinde und Franz Josef Hutterer, Semptstraße 7a, 85560 Ebersberg
  • Familie Susanne und Karl Kneidl, Berger Straße 11, 85643 Steinhöring
  • Franz Lechner, Rotter Straße 11, 85567 Grafing/Öxing
  • Verein für naturgemäßen Landbau und naturgemäße Ernährung e.V., Reinhard Gangl, Ökogarten hinter dem Reitsbergerhof, Zugspitzstraße 95, 85591 Vaterstetten
  • Wolfram Franke, Reitsbergerhof an der Baldhamer Straße 99, 85591 Vaterstetten
  • Edith und Anton Obermaier, Ebersberger Straße 1 b, 85664 Hohenlinden
  • Rosemarie und Josef Neumaier, Karlsdorf 1, 86464 Hohenlinden

Artikel vom 13.06.2019
Auf Facebook teilen / empfehlen Whatsapp

Weiterlesen





Wochenanzeiger München
 
Kleinanzeigen München
 
Zeitungen online lesen
z. B. Samstagsblatt, Münchener Nord-Rundschau, Schwabinger-Seiten, Südost-Kurier, Moosacher Anzeiger, TSV 1860, ...