Sternfahrt auf den Königsplatz zur großen Radl Demo

„Radentscheid München“

Der ADFC Ebersberg unterstützt den Radentscheid München. Die Demo findet auf dem Königsplatz statt. Foto: Tobias Hase

Der ADFC Ebersberg unterstützt den Radentscheid München. Die Demo findet auf dem Königsplatz statt. Foto: Tobias Hase

München/Landkreis München · Bei der Sternfahrt des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) München am Sonntag, 7. April, treten Fahrradfans aus der gesamten Metropolregion für eine bessere Radinfrastruktur in die Pedale. Wegweisende Premiere bei der Fahrrad-Demo: die Runde auf dem Altstadtring.

Dadurch bekräftigt der Radl-Corso eine der zentralen Forderungen des „Radentscheid München“: die Einrichtung eines Altstadt-Radlrings. Das ergänzende Bühnenprogramm bei der Kundgebung auf dem Königsplatz präsentiert Bands wie die Wellbappn und prominente Gäste.

Zeichen setzen für einen Altstadt-Radlring

Mit der Fahrrad-Demo trommelt der ADFC München mit dem Bündnis „Radentscheid München“ für den längst fälligen Vorrang des Radverkehrs vor dem Kfz-Verkehr. Zwei parallellaufende Bürgerbegehren sollen die Landeshauptstadt München unter massiven Zugzwang setzen: Zum einen eine attraktive und leistungsfähige Radverkehrsinfrastruktur zügig auszubauen und zum anderen einen sicheren und durchgängigen Altstadt-Radlring zu errichten. Dafür sollen bei dem Event möglichst viele Unterschriften gesammelt werden.

Von vier Treffpunkten in München geht es auf für den Kfz-Verkehr gesperrten und polizeigesicherten Straßen zum Königsplatz zur Kundgebung. Die anschließende Tour durch die Innenstadt umfasst auch eine Altstadtring-Runde. Sie soll ein Zeichen setzen für die im Bürgerbegehren geforderte Einrichtung eines komfortablen Altstadt-Radlrings. „Wir möchten gern den gesamten Altstadtring mit Teilnehmern füllen und demonstrieren, wie schön Radfahren sein kann, wenn Radlerinnen und Radler jeden Alters hier geschützt, zügig und entspannt unterwegs sein können“, erklärt Andreas Groh, 1. Vorsitzender des ADFC München.

Die Radler aus Bogenhausen können sich um 11.30 Uhr an der U-Bahnhaltestelle Messestadt Ost der ADFC-Radlgruppe "Isar-Nordost: Ismaning - Ostbahnhof" gerne anschließen, um gemeinsam zum Ostbahnhof zu radeln, wo man sich auf der Südseite, Friedenstraße / Grafinger Straße trifft. Einen weiteren Treffpunkt für Radler aus dem Münchner Nordosten gibt es an der U-Bahnhaltestelle Studentenstadt an der Grasmeierstraße.

Sowohl vom Ostbahnhof, als auch von der Studentenstadt setzt sich um 13.00 Uhr der angemeldete Radl-Demonstrationszug mit entsprechender Absicherung durch die Polizei bis zum Königsplatz in Bewegung. Nach der Ankunft beginnt um 13.45 Uhr die Kundgebung am Königsplatz mit den Bündnispartnern vom „Radentscheid München“. Parallel kann man sich an den zahlreichen Info-Ständen rund um das Thema Radlverkehr informieren.

Gemeinsame Testfahrt der Altstadtring-Runde

Von 14.30 bis 16.00 Uhr findet dann die gemeinsame Radlrunde in familienfreundlichem Tempo durch die Stadt und zurück zum Königsplatz statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Teilnahme ist für alle kostenfrei und erfolgt auf eigene Verantwortung. Für die Rückfahrt bestehen entweder die Möglichkeiten, nach der Demo selbstständig wieder heimzukehren oder mit den Radlgruppen des ADFC zurück zu radeln.

Mehr Informationen zum Bürgerentscheid gibt es unter www.radentscheidmuenchen.de - Weitere Zubringertouren und Informationen gibt es unter www.adfc-muenchen.de/sternfahrt/zubringertouren/

Artikel vom 03.04.2019
Auf Facebook teilen / empfehlen Whatsapp

Weiterlesen





Wochenanzeiger München
 
Kleinanzeigen München
 
Zeitungen online lesen
z. B. Samstagsblatt, Münchener Nord-Rundschau, Schwabinger-Seiten, Südost-Kurier, Moosacher Anzeiger, TSV 1860, ...