Brenner Basis Tunnel

Der Freistaat will den Güterverkehr auf der Schiene jährlich um 10 Prozent steigern. Das Wie ist allerdings umstritten. Fotonachweis: CC BY-SA 3.0

Der Freistaat will den Güterverkehr auf der Schiene jährlich um 10 Prozent steigern. Das Wie ist allerdings umstritten. Fotonachweis: CC BY-SA 3.0

München-Ebersberg-Ebersberg Landkreis · Der Brenner Basis Tunnel soll einen Verkehrsinfarkt auf den Straßen verhindern, die Lkw als "rollende Landstraße" unterm Berg verschwinden. Gut zehn Milliarden Euro geben Österreich, Italien und die EU aus, um den ­Alpentransit über den Brenner ab 2028 zu entlasten.

Dann sollen Personen- und Güterzüge zwischen Innsbruck und Franzensfeste (Südtirol) durchs Gebirge fahren. Inklusive der Umfahrung von Innsbruck Richtung Kufstein wird der Brenner Basis­tunnel 64 Kilometer lang sein. Umstritten sind allerdings die Zufahrts-Trassen in Tirol und Bayern.
Während die Arbeiten unter Tage voranschreiten, tut sich auf bayerischer Seite beim Nordzulauf wenig. Zwar will die Staatsregierung den Schienengüterverkehr um jährlich zehn Prozent steigern. Doch das Wie ist nach wie vor umstritten. Nicht nur im Inntal regt sich Widerstand: Viele Bürgerinitiativen und Politiker im Rosenheimer und Ebersberger Land fordern natur- und umweltschonende ­Lösungen und verstärkte Lärmschutzmaßnahmen. Denn Experten rechnen von einer Zunahme um etwa 400 Züge - täglich.

Artikel zum Nordzulauf und Brennerbasistunnel
Bahnstrecke Grafing - München
Artikel vom 08.07.2019: Doris Rauscher (SPD) fordert erneut mehr Lärmschutz

München · Mehr Güterzüge auf dem DB-Nordring
Artikel vom 28.05.2019: Wie viele Züge noch?

Ebersberg · Aufregerthema Brenner Basistunnel
Artikel vom 30.04.2019: Ähnliche Herausforderungen an Süd- und Nordzulauf

Ebersberg · Debatte um Brenner-Nordzulauf
Artikel vom 22.11.2018: Huber und Lenz im Gespräch mit der Deutschen Bahn

Ebersberg · Thema: Brennerbasistunnel
Artikel vom 05.11.2018: Erste Informationstreffen mit den Bürgermeistern

Bahnlärm-Gespräch mit CSU-Europaabgeordneter
Artikel vom 26.10.2018: Niebler will sich für Lärmschutz einsetzen

Kirchseeon · Gedankenaustausch zum Bahnlärm im Landkreis Ebersberg
Artikel vom 12.07.2018: Schienenstegdämpfer sind ein erster Schritt

Arbeitskreis Bahnlärm Kirchseeon stellt sich vor
Artikel vom 21.06.2018

Ebersberg · Rauscher: »Bahnstrecke wie Neubaustrecke behandeln«
Artikel vom 06.06.2018: Bahnlärm im Landkreis Ebersberg

Schienenstegdämpfer entlang der Strecke nach Rosenheim
Artikel vom 06.06.2018: Neuigkeiten zum Brenner Nordzulauf

Kirchseeon · Arbeitskreis zum Thema Bahnlärm wird gegründet
Artikel vom 23.04.2018

Lärmschutzgutachten für die Strecke München- Rosenheim vorgestellt
Artikel vom 11.05.2016: »Forderungen der Gemeinden berücksichtigen«

Wichtige Weichenstellungen für Verkehrsprojekte im Kreis
Artikel vom 25.03.2016: Der Bürger redet mit!

Erding/Landkreis Erding · Umfrage des Eisenbahnbundesamtes
Artikel vom 26.06.2015: Jetzt noch teilnehmen

Kirchseeon ·„Staades“ Kirchseeon
Artikel vom 01.12.2011: Lärmaktionsplan zur Gemeinde liegt im Rathaus aus


Auf Facebook teilen / empfehlen Whatsapp

Weiterlesen





Wochenanzeiger München
 
Kleinanzeigen München
 
Zeitungen online lesen
z. B. Samstagsblatt, Münchener Nord-Rundschau, Schwabinger-Seiten, Südost-Kurier, Moosacher Anzeiger, TSV 1860, ...