Übers Radland Bayern

Garching · Wanderausstellung macht im Rathaus Station

Garchings Erster Bürgermeister Dr. Dietmar Gruchmann (mitte) eröffnete die Ausstellung.	Foto: VA

Garchings Erster Bürgermeister Dr. Dietmar Gruchmann (mitte) eröffnete die Ausstellung. Foto: VA

Garching · Die Wanderausstellung »Radland Bayern« ist bis einschließlich 27. Oktober zu Gast im Foyer des Rathauses Garching. Kostenfrei ist die Ausstellung werktags von 8 bis 12 und donnerstags von 15 bis 18 Uhr geöffnet.

Weitere Artikel zum Thema
München/Landkreis · Radschnellverbindung: vom Auto aufs Fahrrad
Themenseite zu Machbarkeitsstudien und Pilotprojekten von Radlschnellverbindungen in und um München

Kürzlich eröffneten Garchings Erster Bürgermeister Dr. Dietmar Gruchmann und der Fahrradbbeauftragte Rudi Naisar die Ausstellung. »Radfahren spielt in Garching ein große Rolle«, berichtet Gruchmann. Durch die Mitgliedschaft bei der Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundliche Kommunen Bayern (AGFK Bayern e.V.) und Veranstaltungen wie Stadtradeln sei das Rad als familien- und klimafreundliches ebenso wie gesundheitsförderndes Verkehrsmittel stark in Garching verankert.

Vor allem in Hinblick auf das zu erwartende Bevölkerungswachstum für München und die Region in den nächsten Jahren, werde es für die Kommunen eine zentrale Aufgabe sein, die Nahmobilität zu erhalten, heißt es. Der Förderung des Radverkehrs kommt in diesem Zusammenhang für Garching eine hohe Bedeutung zu. Die Stadt baut daher kontinuierlich ihre Radwege aus und ist bestrebt, durch gezielte Verbesserungen im Verkehr das Radfahren weiter zu fördern. Erst vor Kurzem tagte der Lenkungskreis des Planungsverbandes Äußerer Wirtschaftsraum zum Thema Radschnellwege in Garching. Parallel dazu engagiert sich die Stadt, gemeinsam mit dem Landratsamt, um ein Fahrradverleihsystem aufzubauen. Die Wanderausstellung »Radland Bayern« biete eine Ergänzung zum städtischen Engagement.

Wesentlicher Inhalt der Schau ist das Bayernnetz für Radler, welches verkehrssichere und familienfreundliche Fernradrouten umfasst. Des Weiteren gibt sie Auskunft über die Infrastruktur, die Kommunikation und den Service, den das Radverkehrshandbuch »Radlland Bayern« für Radfahrbegeisterte bietet. Das Radverkehrshandbuch ist kostenlos im Rathaus an der Information erhältlich.

Die Wanderausstellung »Radlland Bayern« ist ein Projekt des Bayerischen Staatsministeriums des Innern, für Bau und Verkehr, welches dadurch die Aufmerksamkeit der Bürger auf wichtige Aspekte des gleichnamigen Radverkehrshandbuchs lenken will. Zuletzt war die Ausstellung in Schrobenhausen zu sehen.

Artikel vom 18.10.2016
Auf Facebook teilen / empfehlen Whatsapp

Weiterlesen





Wochenanzeiger München
 
Kleinanzeigen München
 
Zeitungen online lesen
z. B. Samstagsblatt, Münchener Nord-Rundschau, Schwabinger-Seiten, Südost-Kurier, Moosacher Anzeiger, TSV 1860, ...