Münchner Samstagsblatt-Redakteur Stefan Dohl zur 5. Jahreszeit

So seh ich das! Fasching in München

München · Jetzt ist es also wieder ­soweit. Der Fasching steht vor der Türe und unzählige Narren werden wieder die Straßen und Kneipen der Stadt ­bevölkern. Manch ­einer wird sich angesichts des bevor­stehenden mehrwöchigen Trubels denken: Brauchts des wirklich? ­Haben wir derzeit keine ­anderen Probleme? Jetzt in Zeiten von Terror und Krisen überall auf der Welt?

Tatsächlich ist einem wegen der aktuellen Nachrichten­lage nicht unbedingt zum ausgiebigen Feiern zu Mute. Aber es gibt freilich auch ­Leute die sich sagen: Gerade jetzt die Zerstreuung suchen und eine Gaudi haben. ­Wenigstens für ein paar Stunden. Beim Fasching gibt es wohl wirklich (fast) nur schwarz und Weiss. ­Leidenschaftliche Befür­worter und rigorose Ab­lehner, für die der Fasching besser ins Rheinland gehört. Oder wie es der ­legendäre Grantler Gerhard Polt sagen würde: »Der ­Fasching ist doch eine Farce«. Auch ich persönlich ziehe ­eine ­gepflegte Hoibe in einer ­gemütlichen bairischen ­Wirtschaft dem Faschings­trubel vor. Aber Grantler hin oder her: Der Münchner ist gesellig und feiert dementsprechend gerne. Der Fasching ist und bleibt daher eine vitale und beliebte Institution in ­unserer geliebten Heimatstadt. Ganz im Sinne der ­»Libertas Bavariae« wo es so schön heißt: »Leben und ­Leben lassen«. - So seh ich das.

Termine Fasching 2015

Artikel vom 16.01.2015
Auf Facebook teilen / empfehlen Whatsapp

Weiterlesen





Wochenanzeiger München
 
Kleinanzeigen München
 
Zeitungen online lesen
z. B. Samstagsblatt, Münchener Nord-Rundschau, Schwabinger-Seiten, Südost-Kurier, Moosacher Anzeiger, TSV 1860, ...