Gewinnspiele Freestyle Motocross: Am 26./27. April ist Night of the Jumps
Das Münchner Wochenblatt verlost 3x2 Karten für die Olympiahalle

Mary Roos Solotournee »Abenteuer Unvernunft« im Circus Krone
Das Münchner Wochenblatt verlost 3 x 2 Karten für das Konzert am Dienstag, 30. April

Weitere Gewinnspiele





Gewinnen Sie eines von vier Büchern

»Der Vollstrecker« - Johann Reichhart, Bayerns letzter Henker

Im Allitera-Verlag ist jetzt das Buch: "Der Vollstrecker" erschienen. Foto: VA

Am 22. Februar 1943 fällt das Todesurteil für die Geschwister Scholl. Noch am gleichen Tag lässt der Staatsanwalt Walter Roemer ihre Hinrichtung anberaumen, Johann Reichhart wird sie enthaupten.

Wer war dieser Mann?
REICHHART sein Name wurde zum Programm: ein Leben reich an Härte. Als Pazifist und kriegstraumatisierter Psychopath aus dem Ersten Weltkrieg entlassen, wird der Familienvater 1924 Scharfrichter für den bayerischen Staat.

Das Amt übernimmt er von seinem Onkel. Da er davon jedoch nicht leben kann, vetreibt er nebenbei als Handelsvertreter das katholische Erziehungsbuch »Von Mädchenglück und Frauenliebe«, später Hochfrequenzapparate. Während der Zeit des Nationalsozialismus wird er zum Vollstrecker des Regimes: über 3.000 Exekutionen mit dem Fallbeil oder dem Strick führt er durch. Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs richtet Reichhart nun für die US-Armee mehr als 150 Nationalsozialisten hin.

In den 1960er-Jahren bekannte er: »Ich tät's nie wieder!« Johann Reichhart starb 1972 im Alter von 79 Jahren einsam, verarmt und von der Gesellschaft verachtet.

Erschienen ist das Buch im Allitera-Verlag und kostet 19,90 Euro.

Gewinnen ist Glückssache, die richtige Antwort auf folgende Frage in dem Fall jedoch Grundlage:
Wann übernahm Johann Reichhart das Amt des Vollstreckers?

A) 1924
B) 1931
C) 1940
D) 1933

Dieses Gewinnspiel läuft bis zum 24.04.2019



Wichtige Information für Betreiber von Seiten zum automatischen Eintragen bei Gewinnspielen:

Unsere Gewinnspiele werden für den privaten Leser bzw. Nutzer kostenlos und nur direkt angeboten. Es ist verboten den Eintrag automatisch für die Nutzer gegen Gebühr oder unentgeltlich vorzunehmen. Sollten wir bemerken, dass ein Verstoß gegen diese Regel vorliegt, werden wir dies – soweit möglich – technisch unterbinden und den entstandenen Aufwand dem Eintragungsservice in Rechnung stellen. Unabhängig davon behalten wir uns vor gegen die unrechtmäßige Eintragung rechtlich vorzugehen. Uns entstehen durch die automatischen Eintragungen nicht unerhebliche Kosten bei der Bearbeitung der Gewinnspielrückläufe sowie der Bandbreite unserer Internet-Seite und weiterer technischer Faktoren. Explizit erlaubt ist die Verlinkung unserer Gewinnspiele, auch inkl. Lösungsvorschlag, auf fremden Gewinnspielseiten bzw. Foren so lange die Nutzung der Information auf diesen Seiten unentgeltlich möglich ist. Mit der Teilnahme an unserem Gewinnspiel (Eintragung der Daten und Absenden des Formulares) bestätigen Sie, dass Sie selbst Ihre Daten eingetragen haben und weder gegen Entgelt noch unentgeltlich diesen Eintrag für andere vornehmen.


Teilnahme:

Hier können Sie am Gewinnspiel teilnehmen:

Name*

Adresse*

Telefon
Telefax
E-Mail Adresse*  

Lösung* Lösung A
Lösung B
Lösung C
Lösung D
Ich habe den Datenschutz-Hinweis zur Speicherung meiner Daten gemäß Art 13 EU-DSGVO gelesen.

* notwendiges Feld