Durch Bauschäden sind wertvolle Bücher von Schimmel befallen

Freisinger Dombibliothek geschlossen

Freising · Die Freisinger Dombibliothek wird für eine auf etwa drei Jahre angelegte Restaurierungszeit für die Öffentlichkeit nicht zugänglich sein. Dies teilte der Direktor der Diözesanbibliothek, Peter Pfister, Anfang Juni mit. Die Bibliothek war Anfang April dieses Jahres für umfassende Sanierungsmaßnahmen geschlossen worden. Schwere bauliche Mängel an dem nahezu im Originalzustand erhaltenen barocken Bibliothekssaal haben zu erheblichen Schäden an den dort aufbewahrten wertvollen Büchern geführt.

Eine mikrobiologische Untersuchung des Pilzbefalls habe ergeben, dass für Besucher die Gefahr bestehen könnte, sich mit den Schimmelpilzen zu infizieren. Dies könnte zu Gesundheitsschäden führen. Seit April werden die schwer von Schimmel befallenen Bestände an Büchern aus dem historischen Barocksaal und den als Magazinen genutzten Nebenräumen geräumt, um mit der Sanierung beginnen zu können. In räumlicher Nähe zum Barocksaal wird eine moderne Restaurierungswerkstatt eingerichtet, wo Restauratoren ab 1. Juli versuchen, die Bücher zu retten. Der Schimmel muss bekämpft, Schmutz beseitigt und der Feuchtigkeitsgehalt reduziert werden. Die rund 55.000 Bände werden anschließend in modernen Magazinen im neuen Teil der Dombibliothek aufbewahrt. Die Arbeit der Fachleute geschieht mit modernen Schutzanzügen und entsprechenden Schutzvorkehrungen.

Bibliotheksdirektor Pfister bedauert die Schließung des Barocksaals. Im vergangenen Jahr hätten ihn mehr als 16.000 Touristen besichtigt. »Dieser wunderbar erhaltene barocke Bibliothekssaal ist neben dem Mariendom die größte Attraktion für die Besucher des Dombergs«, sagt Pfister. »Wir haben gehofft, ihn auch während der Sanierungsarbeiten zur Besichtigung zugänglich machen zu können.« Nun hätten die mikrobiologischen Untersuchungen aber eine mögliche Gesundheitsgefährdung der Besucher nicht ausschließen können. Die von Juni bis November 2009 geplante Ausstellung mit Seiten aus der berühmten, um das Jahr 1425 entstandenen Ottheinrich-Bibel soll zu einem späteren Zeitpunkt gezeigt werden.

Artikel vom 16.06.2009
Auf Facebook teilen / empfehlen Whatsapp

Weiterlesen





Wochenanzeiger München
 
Kleinanzeigen München
 
Zeitungen online lesen
z. B. Samstagsblatt, Münchener Nord-Rundschau, Schwabinger-Seiten, Südost-Kurier, Moosacher Anzeiger, TSV 1860, ...