BA setzt sich weiter ein

Giesing · Bessere Anbindung

Giesing · Im Rahmen der Fahrplanumstellung der MVG zum Winterfahrplan will der Obergiesinger Bezirksausschuss deutliche Verbesserungen erreichen. Im Rahmen der letzten Sitzung wurde deshalb erneut die Forderung formuliert, die zwischen den Knotenpunkten Ostbahnhof und Fasangarten verlaufende Buslinie 145 in einem Probebetrieb am Ausläufer Fasangarten zu verlängern und über den neuen Kreisverkehr im Bereich von Fasangarten- und Minnewitstraße zu führen.

Der Verkehrskreisel wird nach Informationen des BA und der Stadt wohl pünktlich zum Fahrplanwechsel im Dezember fertig. Nach Ansicht der Stadtteilpolitiker könnte er dann seiner Funktion als Wendeschleife zugeführt werden. Dadurch könnten auch die Anwohner des Waldsassener- und Kiesmüllerstraße entlastet werden – dort, wo in engen Wohnstraßen die Busse der 145er Linie heute ihre »Wendeschleife« ziehen und so manche Trassenfurche hinterlassen haben. Allerdings stehen die Zeichen für eine derartige Veränderung derzeit noch nicht besonders gut. Denn bei der MVG mochte man bislang von derlei Streckenverlängerungen nichts wissen – und argumentierte mit dem allzeit gängigen Argument der Mehrkosten. Gleichzeitig stellten die Stadtteilpolitiker gleich noch eine zweite Forderung auf: im Zuge der Buslinie 220 solle künftig taktverdichtet auf einen Zehn-Minuten-Rhythmus gefahren werden um die Linie für die Pendler noch attraktiver zu gestalten. Auch hier steht die Antwort vonseiten der MVG noch aus.

HH

Artikel vom 10.06.2009
Auf Facebook teilen / empfehlen Whatsapp

Weiterlesen





Wochenanzeiger München
 
Kleinanzeigen München
 
Zeitungen online lesen
z. B. Samstagsblatt, Münchener Nord-Rundschau, Schwabinger-Seiten, Südost-Kurier, Moosacher Anzeiger, TSV 1860, ...