Gespräch über Kunst nach ‘45

Bogenhausen · Stunde Null?

Bogenhausen · Stunde Null? Über die Kunst und die Kunstpolitik in der amerikanischen und französischen Besatzungszone sprechen Iris Lauterbach (Zentralinstitut für Kunstgeschichte, München), Sigrid Ruby (Institut für Kunstgeschichte, Justus-Liebig-Universität, Gießen) und Martin Schieder (Kunsthistorisches Institut, Freie Universität, Berlin, angefragt), am Mittwoch, 11. Januar, 19 Uhr, im Museum Villa Stuck, Prinzregentenstraße 60. Der Eintritt beträgt 5 Euro bzw. ermäßigt 3 Euro.

Der Einfluss der Besatzungsbehörden auf die Entwicklung der Kunst in der amerikanischen und der französischen Besatzungszone in Deutschland nach dem 2. Weltkrieg ist einer breiten Öffentlichkeit bisher wenig bekannt. Drei Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, allesamt Spezialisten auf diesem Gebiet, werden dieses Feld der Kunst- und Kulturgeschichte am 11. Januar im Museum Stuck erläutern.

Artikel vom 04.01.2006
Auf Facebook teilen / empfehlen Whatsapp

Weiterlesen





Wochenanzeiger München
 
Kleinanzeigen München
 
Zeitungen online lesen
z. B. Samstagsblatt, Münchener Nord-Rundschau, Schwabinger-Seiten, Südost-Kurier, Moosacher Anzeiger, TSV 1860, ...