München-Klischees im Stadtmuseum

Münchner Zentrum · Laptop und Lederhose

Biergartenzamperl in der Hirschledernen – Bayerischen Klischees ist derzeit das Stadtmuseum auf der Spur. 	Foto: Stadtmuseum

Biergartenzamperl in der Hirschledernen – Bayerischen Klischees ist derzeit das Stadtmuseum auf der Spur. Foto: Stadtmuseum

Zentrum · »Bayerisch gestimmt. München und das bayerische Hochland« zeigt das Münchner Stadtmuseum, St.-Jakobs-Platz, bis 9. Oktober. Es ist die kleine Fassung von »Mythos Bayern«, die sich aus konservatorischen Gründen und wegen des Platzbedarfs einer neuen Ausstellung ergab.

Trotz mancher Kompromisse bleiben rund 500 Exponate auf zirka 750 qm Ausstellungsfläche.

Blasmusik, der Kini Wilderer – »Bayerisch gestimmt« ist eine Ausstellung, in der es um das Lokalkolorit München geht. Was unterscheidet eine Stadt wie München von anderen Städten. Es sind die bayerischen Sachen, die hier existieren und angewandt werden. Es ist die Luft, die vom Land in die Stadt hineinweht. Die bayerisch typischen, die bayerisch aufgeladenen, bayerisch gestimmten Dinge werden hier vorgeführt.

Als bayerisches Sammelsurium kann es genauso Vergnügen bereiten wie als Sammlung historischer Materialien, an der man volkskundliche Schlüsse ziehen kann. München ist eine bayerisch gestimmte Stadt. Von daher rüht ihr internationaler Ruf.

Artikel vom 10.05.2005
Auf Facebook teilen / empfehlen Whatsapp

Weiterlesen





Wochenanzeiger München
 
Kleinanzeigen München
 
Zeitungen online lesen
z. B. Samstagsblatt, Münchener Nord-Rundschau, Schwabinger-Seiten, Südost-Kurier, Moosacher Anzeiger, TSV 1860, ...