90-Jähriger von S-Bahn mitgeschleift

Flughafen · Gehstock in der Tür

An vielen Münchner S-Bahnhöfen ist die Bundespolizei im Einsatz. Foto: Alexandra Stolze

An vielen Münchner S-Bahnhöfen ist die Bundespolizei im Einsatz. Foto: Alexandra Stolze

Flughafen · Ein nicht alltäglicher Bahnbetriebsunfall ereignete sich am Sonntag, 7. Juli, im S-Bahnbereich des Münchner Flughafens. Nach derzeitigem Ermittlungsstand der Bundespolizei versuchte ein 90-Jähriger in die S-Bahn Richtung München einzusteigen. Der hochbetagte Mann war auf eine Gehhilfe angewiesen.

Beim Einsteigen war der Senior offensichtlich nicht schnell genug, um in die sich schließende Tür der S-Bahn zu gelangen und versuchte mit seinem Gehstock die Tür offen zu halten. Aufgrund des dünnen Durchmessers des Gehstockes schloss sich die Tür jedoch trotz der eingeklemmten Gehhilfe. Allerdings hielt der Mann weiter an seinem Gehstock fest und ließ diesen nicht los.

Beim Anfahren des Zugs hielt der 90-Jährige den Stock weiter fest und wurde dadurch etwa drei Meter über den Boden mitgeschleift. Die alarmierten Rettungskräfte stellten nach einer ersten ärztlichen Begutachtung eine leichte Verletzung im Brustbereich fest. Der 90-Jährige wurde vorsorglich ins nächstgelegene Krankenhaus verbracht. Der Gleisabschnitt war während der Aufklärung des Sachverhaltes und Versorgung des Verunfallten kurzzeitig gesperrt.

Artikel vom 09.07.2024
Auf Facebook teilen / empfehlen Whatsapp

Weiterlesen





Wochenanzeiger München
 
Kleinanzeigen München
 
Zeitungen online lesen
z. B. Samstagsblatt, Münchener Nord-Rundschau, Schwabinger-Seiten, Südost-Kurier, Moosacher Anzeiger, TSV 1860, ...