Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall

Ramersdorf · Verbotenes Wenden

Ramersdorf · Am Freitag, 5. Juli, gegen 18.20 Uhr, befuhr eine 29-Jährige mit ihrem Pkw die Chiemgaustraße in Richtung A8. Zur selben Zeit fuhr ein 29-Jähriger dort in entgegengesetzter Richtung.

Nach derzeitigen polizeilichen Erkenntnissen kam es zu stockendem Verkehr, weshalb die 29-Jährige verbotswidrig über die Fahrstreifenbegrenzung nach links wendete. Aus diesem Grund kam es zu einem Zusammenstoß mit dem Pkw des 29-Jährigen.

Das Auto des 29-Jährigen wurde gegen zwei Bäume, die sich am Fahrbahnrand befanden, abgelenkt, während sich der Pkw der 29-Jährigen drehte. Durch den Unfall wurden beide leicht verletzt und mussten zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus verbracht werden.

Beide Fahrzeuge und die am Rand stehenden Bäume wurden erheblich, der Fahrbahnbelag leicht beschädigt. Aus diesem Grund mussten die Fahrzeuge von der Unfallstelle aus abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden wird auf einen niedrigen sechsstelligen Wert geschätzt. Während der Unfallaufnahme kam es zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen.

Im Rahmen der polizeilichen Ermittlungen festgestellt, dass für die 29-Jährige Fahrerin ein aktuelles Fahrverbot vorliegt und für den Pkw des 29-Jährigen kein gültiger Versicherungsschutz besteht. Beide wurden deshalb jeweils angezeigt.

Artikel vom 08.07.2024
Auf Facebook teilen / empfehlen Whatsapp

Weiterlesen





Wochenanzeiger München
 
Kleinanzeigen München
 
Zeitungen online lesen
z. B. Samstagsblatt, Münchener Nord-Rundschau, Schwabinger-Seiten, Südost-Kurier, Moosacher Anzeiger, TSV 1860, ...