78-jähriger Autofahrer angezeigt

Altstadt · Gegen Verkehrsschild gefahren

Altstadt · Am Mittwoch, 3. Juli, gegen 14.15 Uhr, fiel einer uniformierten Streifenbesatzung ein Pkw auf, welcher in der Maderbräustraße verbotswidrig mit zwei Reifen auf dem Gehweg und im absoluten Haltverbot parkte.

Als eine 48-jährige Polizeibeamtin vor dem Pkw stand, um die Verwarnung auszustellen, fuhr der sich im Fahrzeug befindliche 78-jährige Fahrer unvermittelt los, so dass die Polizeibeamtin nur durch einen Sprung zur Seite einen Zusammenstoß verhindern konnte. Anschließend fuhr der 78-Jährige mit dem Pkw gegen ein Verkehrszeichen auf dem Gehweg und kam anschließend auf dem Gehweg zum Stehen.

Da der 78-Jährige nicht in der Lage war, ein Kraftfahrzeug sicher zu führen, wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft München I sein Führerschein beschlagnahmt und der Pkw abgeschleppt. Der Mann wird wegen Gefährdung des Straßenverkehrs angezeigt. Der Pkw wurde leicht, das Verkehrszeichen total beschädigt. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von mehreren 100 Euro.

Artikel vom 04.07.2024
Auf Facebook teilen / empfehlen Whatsapp

Weiterlesen





Wochenanzeiger München
 
Kleinanzeigen München
 
Zeitungen online lesen
z. B. Samstagsblatt, Münchener Nord-Rundschau, Schwabinger-Seiten, Südost-Kurier, Moosacher Anzeiger, TSV 1860, ...