Präpariertes Pianola erzeugt Licht- und Soundeffekte

Altstadt · Autonomes Spielen in der Galerie

In der Ausstellung "Instrumentalized!" ergänzen sich Licht- und Toneffekte zu einem gelungenen Ganzen. Der Eintritt ist frei. Foto: Engl/Lieberman/Schlehhuber

In der Ausstellung "Instrumentalized!" ergänzen sich Licht- und Toneffekte zu einem gelungenen Ganzen. Der Eintritt ist frei. Foto: Engl/Lieberman/Schlehhuber

Altstadt · In der Rathausgalerie am Marienplatz 8 ist wieder eine interessante Ausstellung zu sehen – und diesmal auch zu hören. Unter dem Namen "Instrumentalized!" präsentieren Beate Engl, Justin Lieberman und Pancho Schlehhuber vom Samstag, 8. Juni, bis Sonntag, 18. August, eine raumgreifende Installation mit einem präparierten Pianola, das ohne menschliche Bedienung funktioniert.

Die Rathausgalerie ist immer dienstags bis samstags von 13 bis 19 Uhr sowie sonntags von 11 bis 19 Uhr geöffnet. Am Wochenende vom 22. bis zum 23. Juni ist geschlossen. Zur Ausstellung werden auch Zusatzveranstaltungen und Vermittlungsprogramme in deutscher und englischer Sprache und in deutscher Gebärdensprache angeboten. Der Eintritt zur Ausstellung und die Teilnahme an den Veranstaltungen ist frei. Der Kunstraum ist barrierefrei; anmelden kann man sich bei Badarf über die Rathauspforte am Fischbrunnen.

Lichteffekte vereint mit abstraktem Sound

"Programmiert" wird die ungewöhnliche Apparatur mit einer Notenrolle aus Papier, deren ausgestanzte Punkte eine Sternenkarte des Nachthimmels abbilden. Gleichzeitig projiziert eine Lichtquelle durch die gelochte Papierrolle die Sternbilder in den Raum. Es entsteht eine Überlagerung von zarten, lyrischen Lichteffekten im Raum und einem Sound, der an die abstrakten Kompositionen des frühen 20. Jahrhunderts erinnert.

"Kunstauskunft" auch in Gebärdensprache

Unter der Bezeichnung "Kunstauskunft" lädt das Vermittlungsteam der Rathausgalerie zu kurzen Gesprächen und Führungen in englischer, deutscher und deutscher Gebärdensprache (DGS) ein. Sie finden an folgenden Tagen statt: Samstag, 8. Juni im Zeitraum 15 bis 17 Uhr in deutscher und englischer Sprache, Sonntag, 9. Juni, von 11 bis 13 Uhr in DGS und deutscher Sprache, Sonntag, 14. Juli, von 11 bis 13 Uhr in DGS und in deutscher Sprache, Samstag, 20. Juli, von 15 bis 17 Uhr in deutscher und englischer Sprache. Der Einstieg zu den Terminen ist jederzeit möglich; eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Am Donnerstag, 4. Juli, findet um 19 Uhr ein Artist Talk statt. Die Küntler führen ein Gespräch mit Stephanie Weber, der Kuratorin für Gegenwartskunst der Städtischen Galerie im Lenbachhaus. Weitere Veranstaltungen und Programme zum Mitmachen finden im August statt. Die Termine werden auf der Webseite www.rathausgalerie-muenchen.de angekündigt.

Artikel vom 11.06.2024
Auf Facebook teilen / empfehlen Whatsapp

Weiterlesen





Wochenanzeiger München
 
Kleinanzeigen München
 
Zeitungen online lesen
z. B. Samstagsblatt, Münchener Nord-Rundschau, Schwabinger-Seiten, Südost-Kurier, Moosacher Anzeiger, TSV 1860, ...