Angestellten mit Waffe bedroht

Tankstellenüberfall in der Lerchenauer Straße

Olympiapark · Ein unmaskierter Mann betrat am Dienstag, 1.8.2000, gegen 23.45 Uhr, mit vorgehaltener Schußwaffe eine Tankstelle in der Lerchenauer Straße im Olympiapark.

Der 20jährige Tankwart, der sich alleine im Verkaufsraum aufhielt, füllte gerade die Regale auf. Der ca. 50-60jährige Mann bedrohte nun den 20jährigen mit einer Waffe und forderte die Herausgabe von Geld. Der stark eingeschüchterte Tankwart gab zögerlich einige Scheine aus der Kasse heraus. Nachdem dies dem Räuber zu lange dauerte, bediente er sich selbst und griff in die Kasse. An-schließend konnte er mit mehreren tausend Mark unerkannt flüchten.

Im Zuge der eingeleiteten Sofortfahndung wurde ein 63jähriger Mann festgenommen, der Zivilbeamten der Polizeiinspektion 43 (Olympiapark) aufgefallen war. Derzeit wird geprüft, ob der 63-jährige für den Raubüberfall in Frage kommt.

Täterbeschreibung: Männlich, 50-60 Jahre, ca. 165 cm groß, schlank, europäischer Typ, sprach hochdeutsch, dunkle Haare, dunkler Vollbart, Pflaster an den Fingern beider Hände. Bekleidung: dunkle Weste, dunkle Hose, trug dunkle Baseballkappe.

Artikel vom 08.08.2000
Auf Facebook teilen / empfehlen Whatsapp

Weiterlesen





Wochenanzeiger München
 
Kleinanzeigen München
 
Zeitungen online lesen
z. B. Samstagsblatt, Münchener Nord-Rundschau, Schwabinger-Seiten, Südost-Kurier, Moosacher Anzeiger, TSV 1860, ...