Alten- und Service-Zentren zum Teil wieder offen

München/Maxvorstadt · Die Alten- und Service-Zentren (ASZ) in München mussten wegen der Corona-Krise wochenlang geschlossen bleiben. Einige Einrichtungen bieten seit kurzem wieder Programm für Senioren im Viertel an. So finden etwa im ASZ Maxvorstadt erste Kurse im Freien statt. Weitere ASZ, unter anderen in Freimann und im Lehel, ziehen bis Ende Juni mit stark begrenztem Kursprogramm nach.

Inwieweit die Alten- und Service-Zentren bereits aufsperren können, ist von den jeweiligen Räumlichkeiten abhängig. Aus diesem Grund sollen in den elf ASZ der Caritas (dazu gehören auch Isarvorstadt, Westend und Neuhausen) die Angebote erst ab Juli starten. Alle Münchner ASZ bieten weiterhin Telefonsprechstunden an.

Corona-Erkrankung (COVID-19) mit Virus SARS-CoV-2
Corona (COVID-19) beschäftigt München und die Landkreise
Hier finden Sie aktuelle Regelungen und Infos zu Teststationen, Nachbarschaftshilfe, Einkaufsnotdienste u.v.m.

Artikel vom 19.06.2020
Auf Facebook teilen / empfehlen Whatsapp

Weiterlesen





Wochenanzeiger München
 
Kleinanzeigen München
 
Zeitungen online lesen
z. B. Samstagsblatt, Münchener Nord-Rundschau, Schwabinger-Seiten, Südost-Kurier, Moosacher Anzeiger, TSV 1860, ...