Adventslesung in der Flugwerft & Teil 5 der Serie

Oberschleißheim · Ein Flugzeug ohne Flügel

Flugzeug ohne Flügel: Von der Fairchild 24 wurden seinerseits 2.232 Stück produziert. Foto: Kotryna Sirkaite

Flugzeug ohne Flügel: Von der Fairchild 24 wurden seinerseits 2.232 Stück produziert. Foto: Kotryna Sirkaite

Oberschleißheim · Wer in der Flugwerft genau hinschaut, entdeckt ein Flugzeug ohne Flügel. Dieses veranschaulicht sehr schön das "Innenleben" des Fliegers. Die Fairchild 24 ist ein viersitziges Reise- und Sportflugzeug, das 1932 auf den Markt kam. Die Produktion lief 16 Jahre lang bis 1948. Während des Weltkriegs fanden sie unter anderem als Transportflugzeuge Verwendung.

Flugwerft Oberschleißheim »Ich heb' ab!«
Oberschleißheim · Ein Museum mit Flügeln
Artikel vom 04.11.2019: Ich heb' ab: Ausstellung mit Modellflugtagen am Flugplatz
Verlosung und Sonderausstellung in Flugwerft Schleißheim
Artikel vom 28.10.2019: Ein Stück Geschichte sehen
Oberschleißheim · Ein rekordträchtiges Flugobjekt
Artikel vom 17.08.2019: Wissenswertes zur Flugwerft Schleißheim: Teil 2 der Serie
Oberschleißheim · "Ich heb' ab!" - ein Museum ohne Halt
Artikel vom 04.08.2019: Facts and Figures zur Flugwerft Oberschleißheim: Teil 1 der Serie

Heute wurde die Bespannung teilweise entfernt, um die typische Bauweise zu demonstrieren. Der angestrebte Flügel ist aus zwei Holmen und Rippen aus Holz aufgebaut. Bespannt ist das Flugzeug mit einem synthetischen Gewebe. Das Flugzeug aus der Sammlung des Deutschen Museums ist besonders imposant in der Effnerstraße 18 in Oberschleißheim zu sehen.

"Der Rosinenbomber" in Oberschleißheim

Am Sonntag, 8. Dezember, von 13.30 bis 14.00 Uhr ist Erzähl-Zeit in der Flugwerft Schleißheim – für Kinder ab acht Jahren geeignet. An dem Adventswochenende wird eine spannende Geschichte erzählt: "Der Rosinenbomber".

Es ist Sommer 1949 in Berlin – die Stadt ist von jeder Seite abgeriegelt und es fehlt an allem Lebenswichtigen wie Nahrungsmitteln, Medikamenten und Brennstoffen. Die Amerikaner und Briten bauen eine Luftbrücke auf, um die Stadt am Leben zu erhalten. Ein Pilot hat eine besondere Idee, um den Kindern in dieser harten Zeit eine Freude zu machen. Die wahre Geschichte wird vor dem „Rosinenbomber“ der DC-3 (C-47 Dakota) erzählt.

Der Eintritt ist schon ab 3 Euro für Schüler bzw. 7 Euro für Erwachsene möglich. Infos unter www.deutsches-museum.de/flugwerft

Daniel Mielcarek

Artikel vom 03.12.2019
Auf Facebook teilen / empfehlen Whatsapp

Weiterlesen





Wochenanzeiger München
 
Kleinanzeigen München
 
Zeitungen online lesen
z. B. Samstagsblatt, Münchener Nord-Rundschau, Schwabinger-Seiten, Südost-Kurier, Moosacher Anzeiger, TSV 1860, ...