Verstärkung für Präventionsteam der Freiwilligen Feuerwehr

München · Ehrenamt mal anders

Das aktuelle Präventionsteam der Freiwilligen Feuerwehr München. Foto: © Freiwillige Feuerwehr München

Das aktuelle Präventionsteam der Freiwilligen Feuerwehr München. Foto: © Freiwillige Feuerwehr München

München · Viele wissen gar nicht, dass es auch in der Stadt eine Freiwillige Feuerwehr gibt: In München sind über 1.000 ehrenamtliche Einsatzkräfte 24 Stunden am Tag/7 Tage die Woche in Alarmbereitschaft und waren 2018 bereits fast 2.800 mal im Einsatz.

Auch wenn der Piepser nicht geht, haben Feuerwehrfrauen und -männer wichtige Aufgaben: In regelmäßigen Übungen trainieren sie für den Ernstfall, sorgen durch stete Pflege der Fahrzeuge und Ausrüstung für Einsatzfähigkeit des Geräts und bilden sich in Ausbildungsmaßnahmen aus und fort.

Auch hinter den Türen der Feuerwehrhäuser gibt es einiges zu tun, um den Betrieb am Laufen zu halten: Arbeitsschutz, Beschaffungen und Haushaltsfragen, IT-Infrastruktur, Nachwuchsarbeit in der Jugendfeuerwehr und (Personal)Verwaltung – der Laie staunt angesichts des umfangreichen Backoffices. Und ganz wichtig und doch noch nebenbei: "Brandschutzerziehung" in Kindergärten und Schulen. Seit April 2018 ist es erstmals möglich, auch außerhalb des klassischen Einsatzdienstes ehrenamtlich bei der Freiwilligen Feuerwehr München aktiv zu sein.

Im Projekt "Prävention – Einfach.Wichtig.Für alle!" betätigen sich derzeit rund 30 Personen, 10 davon sind Feuerwehrmänner und -frauen der FF München, 20 Ehrenamtliche sind neu bei der Freiwilligen Feuerwehr München. Pilotabteilungen sind bisher die Einsatzstandorte Stadtmitte, Forstenried, Sendling, Großhadern, Trudering, Waldtrudering, Freimann, Oberföhring und Harthof. Aber da die Nachfrage der Münchner Kindergärten und Schulen so hoch sei, erzählt Andreas Igl, Stadtbrandmeister und geschäftsführender Referent der Freiwilligen Feuerwehr München, die in der Heßstraße ihre "Zentrale" hat, sucht das Präventionsteam weitere Ehrenamtlliche, die das Team in dieser so wichtigen Arbeit unterstützen möchten. Damit es erst gar nicht zu Notfällen kommt, bei der die Feuerwehr aurücken muss.

Engagieren kann sich darin jede und jeder der oder die Interesse an Feuerwehrthemen hat und sich eine pädagogisch-didaktische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen vorstellen kann. Das nächste Schulungswochenende findet am 28. und 29. September sowie am 11., 12. und 13. Oktober statt. Darüber hinaus erhalten die Teilnehmenden einen Erste Hilfe-Grundlehrgang am 29. und 30. November. Mit Praxistipps und geeigneten Materialien lernen die Teilnehmer den richtigen Umgang mit Feuer und sinnvolles Verhalten im Notfall. Dabei arbeiten Ehrenamtliche und erfahrene Feuerwehrkolleginnen und Kollegen Hand in Hand. Schirmherrin des Projekts ist Petra Reiter, Ehefrau des Münchner Oberbürgermeisters Dieter Reiter.

Um Experte für Brandschutzerziehung zu werden, sollte man folgende Voraussetzungen mitbringen: Freude am Präsentieren und an pädagogisch-didaktischer Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, Freude am Präsentieren, sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift, zeitlich flexibel (überwiegend vormittags), Affinität zum Bereich Feuerwehr, Brandschutz und Prävention, längerfristiges Engagement, Bereitschaft zur Teilnahme am Lehrgang „ExpertIn für Brandschutzerziehung & Notfallvorsorge“ und Erste Hilfe Grundlehrgang.

Bei Interesse und für weitere Informationen kann man sich bei Mica Socher, Telefon: 089/23 53 3 22 11 oder praevention@ffw-muenchen.de melden.

Vor allem in den Außenbezirken der Landeshauptstadt sorgen die "Freiwilligen" der Feuerwehr an 22 Standorten für die Einhaltung der vorgegebenen Hilfsfrist. Darüber hinaus unterstützen die Abteilungen bei Großschadenslagen im gesamten Stadtgebiet und Sondereinheiten leisten Hilfe mit spezieller Ausrüstung und Know-how. Die Abteilungen stellen auch die Räumlichkeiten und das Ausbilderpersonal für die Jugendarbeit der Jugendfeuerwehr München. mil

Artikel vom 09.08.2019
Auf Facebook teilen / empfehlen Whatsapp

Weiterlesen





Wochenanzeiger München
 
Kleinanzeigen München
 
Zeitungen online lesen
z. B. Samstagsblatt, Münchener Nord-Rundschau, Schwabinger-Seiten, Südost-Kurier, Moosacher Anzeiger, TSV 1860, ...