Zivilcourage-Kurs der Frauenunion

Hallbergmoos · Mut zum Eingreifen machen

Hallbergmoos · Die Frauenunion Hallbergmoos-Goldach will mehr Courage zeigen – und veranstaltet daher einen Zivilcourage-Kurs am Samstag, 16. Februar, von 9.30 bis 12.30 Uhr, in der Parkwirtschaft (Am Söldnermoos 61).

Dabei referieren die Kriminalhauptkommissare Jakob Deischl und Walter Schollerer, Fachberater für verhaltensorientierte Prävention und technische Beratung für Einbruchsschutz der Kriminalpolizeiinspektion Erding.

Der Kurs ist ein Mitmachkurs, bei dem sich jeder Teilnehmer aktiv beteiligen kann. Er vermittelt aber keine Patentrezepte, die vor jeder Gewaltsituation schützen. Der Kurs will vielmehr Mut zum Eingreifen und zum „Sich wehren“ machen.

„Man muss kein Held sein, um sich oder anderen in Gefahrensituationen wirksam helfen zu können", erläutert Walter Schollerer. "Dem Teilnehmer soll vermittelt werden, dass man in jeder Situation etwas tun kann." Hierfür werden für jeden leicht umsetzbare Empfehlungen und Lösungen aufgezeigt und ausprobiert. Durch Verhaltenstraining wird der Teilnehmer auf mögliche Gefahrensituationen vorbereitet. Die Tipps werden angewandt und verinnerlicht. Es handelt sich allerdings nicht um einen Selbstverteidigungskurs.

Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 15 Personen, maximal 25. Es wird daher um Anmeldung gebeten, die Karin Eigeldinger unter Tel. 0171/2358730 entgegen nimmt.

Artikel vom 11.01.2019
Auf Facebook teilen / empfehlen Whatsapp

Weiterlesen





Wochenanzeiger München
 
Kleinanzeigen München
 
Zeitungen online lesen
z. B. Samstagsblatt, Münchener Nord-Rundschau, Schwabinger-Seiten, Südost-Kurier, Moosacher Anzeiger, TSV 1860, ...