Eine beliebte Tradition

Weihnachtliche Weisen am Höhenkirchner Kriegerdenkmal

Höhenkirchen-Siegertsbrunn · Seit Jahrzehnten lädt bereits die Krieger- und Soldatenkameradschaft Höhenkirchen am Heiligen Abend zu weihnachtlichen Weisen mit der Blaskapelle Höhenkirchen-Siegertsbrunn ans Höhenkirchner Kriegerdenkmal ein. Von der Bevölkerung wird dieses Angebot sehr gerne angenommen.

Auch in diesem Jahr wird dies der Fall sein, nämlich am Montag, 24. Dezember, um 17.30 Uhr.

Bereits ab 17 Uhr besteht auch in diesem Jahr wieder die Möglichkeit, sich auf dem Hof der Familie Stürzer (beim Maibaum) bei einem Glas Glühwein bereits auf einen Ratsch zu treffen oder auf den Abend einzustimmen. Die Krieger- und Soldatenkameradschaft bittet darum, hierzu ein Haferl zum Befüllen mitzubringen. Wer möchte, kann eine Spende für den Glühwein ins Körberl legen.

Um 17.30 Uhr wird zu den weihnachtlichen Weisen ans Kriegerdenkmal eingeladen. „Mit bekannten Liedern wird von den Bläsern unserer Bevölkerung ein wunderschöner Einstieg in die Weihnachtszeit ermöglicht“, weiß Fritz Schatz, der Vorsitzende der Krieger- und Soldatenkameradschaft. Jung und Alt sind erneut herzlich eingeladen, sich für knapp eine halbe Stunde rund ums Höhenkirchner Kriegerdenkmal Zeit zur Besin- nung zu nehmen, um dann zu Hause weiter feiern zu können.

Eines möchte der Vereinsvorsitzende nicht unerwähnt lassen: „Wir wollen an Weihnachten natürlich auch unserer Gefallenen, Vermissten und Verstorbenen gedenken.“ Aus diesem Grund sei der Veranstaltungsort gewählt. In wenigen Worten wird Schatz auch am Heiligen Abend darauf aufmerksam machen. Besonderer Dank gelte der Blaskapelle Höhenkirchen-Siegertsbrunn, deren Abordnung sich für diesen Auftritt Jahr für Jahr unentgeltlich Zeit nehme, um ihren Beitrag zum Heiligen Abend zu leisten. Der mittlerweile große Zuspruch aus der Bevölkerung gebe den Veranstaltern Recht, an dieser Tradition festzuhalten.

In Höhenkirchen ist es seit 1928 zu einer mittlerweile alten und schönen Tradition ge- worden, in der Advents- und Weihnachtszeit vor dem Kriegerdenkmal einen beleuch- teten Christbaum aufzustellen. Anfänglich haben hierfür die Vereinsmitglieder die Ver- antwortung übernommen, heute liegt diese Aufgabe an der politischen Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn. Die weihnachtlichen Weisen am Heiligabend, früher eine halbe Stunde vor der Christmette, werden nunmehr fix um 17.30 Uhr gespielt. In den vergangenen Jahren kamen an die 200 Personen zu dieser Einstimmung auf Heilig Abend.

Artikel vom 03.12.2018
Auf Facebook teilen / empfehlen Whatsapp

Weiterlesen





Wochenanzeiger München
 
Kleinanzeigen München
 
Zeitungen online lesen
z. B. Samstagsblatt, Münchener Nord-Rundschau, Schwabinger-Seiten, Südost-Kurier, Moosacher Anzeiger, TSV 1860, ...