Lesung & Gespräch

Nicola Förg im Alpinen Museum

Autorin Nicola Förg. Foto: Copyright Nicola Förg

Autorin Nicola Förg. Foto: Copyright Nicola Förg

München · Zum Internationalen Tag der Berge am Dienstag, 11. Dezember, spricht Bestsellerautorin Nicola Förg im Alpinen Museum (Praterinsel 5) um 19.30 Uhr ‒ passend zur aktuellen Sonderausstellung „gerade wild. Alpenflüsse“ ‒ mit dem Dokumentarfilmer Gunter Bernich.

Nicola Förg erzählt in ihrem aktuellen Lechkrimi "Heimatherz" von den menschlichen und ökologischen Verlusten, die der wirtschaftliche Ausbau des Lechs und die Flutung des Forggensee zur Folge hatten. Mit dem Dokumentarfilmer und Lechkenner Gunter Bernich spricht Förg über die Geschichte des Flussaus- und Staudammbaus. Die Moderation an diesen Abend übernimmt Journalist und Autor Günter Keil.

Eintrittskarten (10 Euro, 7 Euro ermäßigt) für diese Veranstaltung erhält man an der Kasse des Alpinen Museums sowie telefonisch unter 089/54818181.

Artikel vom 03.12.2018
Auf Facebook teilen / empfehlen Whatsapp

Weiterlesen





Wochenanzeiger München
 
Kleinanzeigen München
 
Zeitungen online lesen
z. B. Samstagsblatt, Münchener Nord-Rundschau, Schwabinger-Seiten, Südost-Kurier, Moosacher Anzeiger, TSV 1860, ...