Schlimmes Ende

Schwabing · Puppentheater für alle ab Acht

Puppentheater Schlimmes Ende. Foto: TamS

Puppentheater Schlimmes Ende. Foto: TamS

Schwabing · In den Adventswochenenden steht heuer statt dem Adventstürl das Familienstück "Schlimmes Ende" auf dem Spielplan des Theaters am Sozialamt (TamS), Haimhauserstraße. Die Puppenspieler Tine Hagemann und Lorenz Seib machen aus dem Roman von Philip Ardagh ein Theaterstück mit Puppen, Menschen, Masken und Wärmflaschen und absolut britischem Humor und lassen die skurrile Welt von Eddie Dickens auf der Bühne lebendig werden.

Premiere war am 2. Dezember, weitere 
Vorstellungen sind bis 23. Dezember 2018, Freitag bis Sonntag, jeweils 17 Uhr.

Schlimmes Ende
von Philip Ardagh

Eddies Eltern leiden an einer sehr merkwürdigen Krankheit, von der sie gelb und an den Rändern etwas wellig werden und nach alten Wärmflaschen riechen. Damit er sich nicht ansteckt, schicken sie ihn zum wahnsinnigen Onkel Jack und der noch wahnsinnigeren Tante Maud in deren Haus Schlimmes Ende.

So beginnt für Eddie eine abenteuerliche Reise, auf der er einen mindestens genauso wahnsinnigen Theaterdirektor, ein ausgestopftes Wiesel mit zwei Namen, einen misstrauischen Polizisten und die Direktorin des Sankt-Fürchterlich-Heimes für dankbare Waisen kennenlernt. Es grenzt an ein Wunder, dass Eddie die Reise fast unbeschadet überlebt.


Ein Familientheaterspektakel mit Puppen, Menschen, Masken und Wärmflaschen und absolut britischem Humor für alle, also wirklich alle ab acht Jahren.

Spiel und Puppenbau Tine Hagemann und Lorenz Seib
Kostüme Claudia Karpfinger, Licht Barbara Westernach, Musik Neil Vaggers
Endregie Andrea Kilian Der Eintritt für Erwachsene kostet 20 Euro, Kinder bis 15 Jahre zahlen 10 Euro,
Familien ab 4 Köpfen bekommen 10 Euro Ermäßigung, Reservierung unter 089/34 58 90 oder tams@tamstheater.de

Artikel vom 29.11.2018
Auf Facebook teilen / empfehlen Whatsapp

Weiterlesen





Wochenanzeiger München
 
Kleinanzeigen München
 
Zeitungen online lesen
z. B. Samstagsblatt, Münchener Nord-Rundschau, Schwabinger-Seiten, Südost-Kurier, Moosacher Anzeiger, TSV 1860, ...