Den dritten Platz in Pfuhl erturnt

Ligaturner sichern sich den Klassenerhalt

Oben v. links: Hubert Krebs (Abteilungsleiter), Lukas Bruder, Kristijan Kristofic, Udo Kirkamp, Thomas Hock, Andreas Langenegger und Adolf Strobl (Trainer); 
Unten v. links: Benedikt Häupler, Peter Schweiberger, Alexander Eder (Kampfrichter), Maximi

Oben v. links: Hubert Krebs (Abteilungsleiter), Lukas Bruder, Kristijan Kristofic, Udo Kirkamp, Thomas Hock, Andreas Langenegger und Adolf Strobl (Trainer); 
Unten v. links: Benedikt Häupler, Peter Schweiberger, Alexander Eder (Kampfrichter), Maximi

Lohhof · Im vierten und letzten Wettkampf dieser Saison traten die besten Turner des SV Lohhof zunächst mit dem Ehrgeiz an, die punktgleichen Unterföhringer zu schlagen und damit den Verbleib in der Bayernliga sicherzustellen.

Als sie dann in der Sporthalle des Sportzentrums von Pfuhl - nahe Neu-Ulm - eintrafen, mussten sie hören, dass der Entscheidungsrivale heute wegen seiner zu stark dezimierten Mannschaft gar nicht antritt. Damit war das Ziel des Klassenerhalts eigentlich schon erreicht und die Männer des SVL konnten den Wettkampf ganz gelassen angehen. Da sie mit einer Mannschaftsstärke von acht Turnern an den Start gehen konnten, zeigten sie selbstbewusst, dass sie sich sehr gut vorbereitet hatten und ihr Trainer Adolf Strobl nutzte die Möglichkeit, nicht gesetzte Turner zum Einsatz kommen zu lassen.

Dritter Platz mit ganzen 11,25 Punkten Vorsprung

Somit hat er nicht an allen Geräten seine besten Turner eingesetzt, was jedoch im Ergebnis letztendlich nicht unbedingt erkennbar wurde, denn ein dritter Platz mit 11,25 Punkten Vorsprung zum Viertplatzierten Lichtenfels war ein überzeugendes Ergebnis. Coach Adi lobte seine Crew, die trotz immer wieder auftretender Verletzungen und beruflicher Verhinderungen einen sehr intensiven Trainingsfleiß und Wettkampfeinsatz gezeigt hat. Zweimal Dritter und zweimal Fünfter, also niemals Letzter, erturneten Lohhofs Männer in einer starken Saison, auch wenn der verfügbare Kader anfangs nicht so gut besetzt war wie bei diesem vierten Wettkampf. Das machte Trainer Strobl vorweg so sicher, dass der letztendlich 5. Platz in der Endtabelle zu schaffen sei.

Der Vorstand der Turnabteilung Hubert Krebs beglückwünschte vor Ort die vollständig vertretene Riege der Turner und stellte abschließend fest: "Männer, ihr habt euch tapfer geschlagen und das Ziel des Klassenerhalts erreicht. Die Stadt Unterschleißheim und ihre Sportfreunde sind stolz. Ihr seid vorbildliche Vertreter des Kunstturnsports, nicht nur beim Sportverein Lohhof, sondern auch im Landkreis München und darüber hinaus." Der Spartenleiter für Gerätturnen männlich Adolf Strobl ergänzte dazu: "Mit diesem Potenzial und der vorhandenen Einstellung haben wir die kommende Saison ganz gelassen vor Augen.

Trotzdem werden wir uns darauf wieder gut vorbereiten, aber zunächst eine verdiente Pause einlegen." Froh sei er auch, sagte Strobl, über die gute Unterstützung und Zusammenarbeit mit der Vorstandschaft der Abteilung, ohne die nach seiner Meinung das Aufrechterhalten eines Ligabetriebs nicht möglich wäre.

Artikel vom 27.11.2018
Auf Facebook teilen / empfehlen Whatsapp

Weiterlesen





Wochenanzeiger München
 
Kleinanzeigen München
 
Zeitungen online lesen
z. B. Samstagsblatt, Münchener Nord-Rundschau, Schwabinger-Seiten, Südost-Kurier, Moosacher Anzeiger, TSV 1860, ...