Gastgeber gesucht

Für den 17. Otterfinger Challenge-Cup werden noch Gasteltern gesucht

Vom 8. bis 9. September findet wieder der beliebte Otterfinger Challenge-Cup des TSV Otterfing statt. Hierzu werden rund 180 junge Kicker aus vier Ländern erwartet.	Foto: VA

Vom 8. bis 9. September findet wieder der beliebte Otterfinger Challenge-Cup des TSV Otterfing statt. Hierzu werden rund 180 junge Kicker aus vier Ländern erwartet. Foto: VA

Otterfing · Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus. Am 8. und 9. September findet wieder der Otterfinger Challenge Cup statt. In diesem Jahr schon zum stolzen 17. Mal! Ins Leben gerufen wurde er damals von Florian Rensch, Hans Reitinger und Tristan Bacher. Ein internationales Turnier für die Nachwuchskicker des Vereins sollte es werden, eines mit einem hochkarätig besetzten Teilnehmerfeld.

Die drei Männer beließen es nicht beim Wünschen, sondern setzten ihre Pläne mit viel Tatkraft und einer Portion Mut um, und am Ende konnte sich das Teilnehmerfeld mehr als sehen lassen: FC Bayern München, TSV 1860 München, SpVgg Unterhaching und der Sturm Graz waren damals mit von der Partie, um nur einige zu nennen. Die hervorragende Organisation und die Gastfreundschaft der Otterfinger sorgten dafür, dass die prominenten Vereine gerne wieder kamen, viele von ihnen sind dem Fußball-Spektakel bis heute treu geblieben. »Für die Kinder, die bei uns spielen ist der Challenge Cup eine tolle Sache, auch wenn wir sportlich gesehen, mit den anderen Vereinen nicht mithalten können. Unser Ziel ist es immer, möglichst nicht letzter zu werden«, erklärt Ralf Praxl vom TSV Otterfing. Ein echtes Fußballfest ist es, das der Verein und die zahlreichen Helfer hier am letzten Wochenende der großen Sommerferien auf die Beine stellen. Und auch für das Jahr 2018 steht das Teilnehmerfeld bereits fest: »„Wir freuen uns sehr, mit Hannover 96 und dem VFB Stuttgart zwei neue, hochattraktive Nachwuchsmannschaften von Bundesligavereinen begrüßen zu dürfen. Außerdem begrüßen wir ganz herzlich Vocdovac Belgrad, die für weiteren internationalen Flair sorgen«, erklären die Organisatoren. Weiter sind gemeldet: 1. FC Nürnberg, 1899 Hoffenheim, Eintracht Frankfurt, FC Augsburg, FC Bayern München, Hannover 96, FC Zürich, Hertha BSC, VfB Stuttgart, Red Bull Fussball Akademie, SK Rapid Wien, SK Sturm Graz, SpVgg Unterhaching, TSV 1860 München und FK Vozdovac Belgrad. Rund 180 Kinder reisen für dieses Fußballspiel an, die meisten davon werden bei Gasteltern in Otterfing und den angrenzenden Gemeinden untergebracht.

»In diesem Jahr brauchen wir noch einige Gasteltern, denn wir haben noch nicht für alle Kinder einen Platz gefunden“, erklären Andrea Bergaentzle und Martina Gerlach, die das Gastelternteam betreuen. Sie selbst nehmen seit Jahren bereits Kinder auf und können bestätigen, dass es für die eigenen Kinder immer ein riesen Spaß ist, mit den Gäste-Kickern das Wochenende zu verbringen. »Außer einem Schlafplatz muss man lediglich für Frühstück und Abendessen sorgen, denn den Rest des Tages sind die Kinder sowieso auf dem Sportplatz«, erklärt Andrea Bergaentzle. Für mindestens zwei Kinder sollte man einen Schlafplatz anbieten können, idealerweise aber für drei. Bis zum 10. Juli kann man sich noch unter Tel. 08024/47 03 15 oder bei Martina Gerlach oder unter Tel. 08024/4745681 bei Andrea Bergaentzle melden, wenn man Kinder aufnehmen möchte. »Vielleicht beherbergt man ja einen internationalen Fußballstar von morgen unter seinem Dach«, fügt Andrea Bergaentzle schmunzelnd hinzu. Keine leeren Worte, denn folgende international bekannte Fußballer waren beim Otterfinger Challenge Cup schon mit von der Partie: David Alaba, Oliver Baumann, Florian Kainz, Peniel Mlapa, Ricardo Rodriguez und Matthias Zimmermann, um nur eine Auswahl zu nennen.

Den teilnehmenden Gasteltern winken Gratis-Kaffee und Kuchen auf dem Otterfinger Challenge-Cup. Der Erlös des Fußballfestes kommt der Vereinsjugend zu Gute. Trotzdem würde es sich für den Verein nicht lohnen, wenn es nicht auch Sponsoren gebe, die unter anderem für die Unterbringung der Trainer der Gastmannschaften in Hotels aufkommen würde. »Den Vereinen, die von weiter weg anreisen müssen wir auch Zuschüsse für die Fahrtkosten bezahlen«, erklärt Ralf Praxl weiter. Im letzten Jahr gewann übrigens 1860 München im Finale gegen SK Rapid Wien den begehrten Pokal des Otterfinger Challenge Cups. Wer in diesem Jahr die beliebte Trophäe mit nach Hause nehmen darf wird wieder nach spannenden Fußball-Wettkämpfen entschieden. Ein Fußballfest, das man sich nicht entgehen lassen sollte. hw/VA

Artikel vom 05.07.2018
Auf Facebook teilen / empfehlen Whatsapp

Weiterlesen





Wochenanzeiger München
 
Kleinanzeigen München
 
Zeitungen online lesen
z. B. Samstagsblatt, Münchener Nord-Rundschau, Schwabinger-Seiten, Südost-Kurier, Moosacher Anzeiger, TSV 1860, ...