Studenten feiern wieder »Garnix«

Auftakt mit Festumzug über Garchinger Uni-Gelände am 22. Juni

Beim »Garnix« im vergangenen Jahr stand u. a. die Band »Rapid« auf der Bühne. Auch in diesem Jahr gibt es wieder viel Programm.	Foto: VA

Beim »Garnix« im vergangenen Jahr stand u. a. die Band »Rapid« auf der Bühne. Auch in diesem Jahr gibt es wieder viel Programm. Foto: VA

Garching · Von Montag bis Samstag, 22. bis 27. Juni, findet wieder das alljährliche Open Air »Garnix« auf dem Garchinger TU Campus statt.

Das Programm beginnt am Montag um 15.30 Uhr mit dem Eröffnungsfestzug über das Unigelände, begleitet von der Garchinger Blaskapelle. Seinen Höhepunkt findet er im Bieranstich durch Dr. Kredler, den ehemaligen Sonderbeauftragten des Präsidenten der TU.

Im Verlauf der Festivalwoche spielen die Ismaninger Blaskapelle und mehrere Live-Bands, die das Garnix als junge Künstler fördern möchten. Ein Open-Air-Kino am Montag, Dienstag und Donnerstag, organisiert von der tu film, sowie ein Sportfest komplettieren das Programm.

Als Besonderheit wurde das Garnix in diesem Jahr um einen Tag verlängert, denn es findet die »Lange Nacht der Wissenschaft« statt. Sie dient heuer als Ersatz für den Tag der offenen Tür an der TUM in Garching. An dem Abend werden mehr als 30 Einrichtungen von 18 bis 24 Uhr geöffnet haben. Dabei bietet sich die Gelegenheit, Wissenschaft und Forschung live zu erleben.

Gegründet wurde das Garnix-Open-Air im Jahr 2001. Seither wird es jährlich von der studentischen Vertretung der TU München veranstaltet.

Dabei gibt es zwei Ausnahmen, 2010 und 2011 konnte das Festival aufgrund von äußeren Umständen nicht stattfinden. Nichtsdestotrotz nahm in den zwölf Jahren die Bekanntheit und Beliebtheit unseres Open Airs stetig zu, so der Veranstalter, die studentische Vertretung TU München. Das Garnix gilt als ein Ableger des Tunix in der Innenstadt Münchens. Zusammen mit dem Studentenfestival StuStaCulum bildet die studentische Vertretung TU München seit 2003 eine gemeinsame Kooperation, genannt »Triple Live Summer«. Er umfasst die drei größten Studentenfestivals im Münchner Raum. In jüngster Zeit schloss sich auch die LMU mit dem Uni-Sommerfest an.

Den Organisatoren sei wichtig, dass das Garnix nicht profitorientiert ist. Deshalb wird die Planung und Umsetzung nur von Studenten und Ehemaligen bewerkstelligt. Auch die einzelnen Helfer für Stände, Auf- und Abbau sowie die Bands beteiligen sich ehrenamtlich.

Weitere Infos gibt es unter: www.garnix-festival.de

Artikel vom 16.06.2015
Auf Facebook teilen / empfehlen Whatsapp

Weiterlesen





Wochenanzeiger München
 
Kleinanzeigen München
 
Zeitungen online lesen
z. B. Samstagsblatt, Münchener Nord-Rundschau, Schwabinger-Seiten, Südost-Kurier, Moosacher Anzeiger, TSV 1860, ...