Stadtrallye für Jugendliche

Schwabing · Start und Ziel am Jugendhaus in der Klopstockstraße

Das Jugendhaus in Schwabing ist einer der Start und Zielpunkte. Foto: Erzbischöfliches Jugendamt

Das Jugendhaus in Schwabing ist einer der Start und Zielpunkte. Foto: Erzbischöfliches Jugendamt

Schwabing · Das Jugendhaus in Schwabing sowie die kirchlichen Jugendzentren in Neuperlach und Haar sind am Freitag, 29. Mai, Anlaufpunkte bei einer Stadtrallye für Jugendliche.

Mit der Aktion des Erzbischöflichen Jugendamts sollen Jugendliche, die gerne in die genannten Jugendzentren kommen, aber nicht so häufig außerhalb ihres Stadtteils unterwegs sind, Gelegenheit bekommen auf spannende Art und Weise Neues in München zu entdecken. Interessierte Jugendliche können sich in den Jugendzentren dafür anmelden. Wer mitmachen möchte, tritt in selbst gewählten Gruppen gegeneinander an. Auf dem Weg von einem Jugendzentrum zum nächsten müssen verschiedene Aufgaben bewältigt werden. »Eine actionreiche und spielerische Suche nach dem großen Unbekannten, der Sieger wird natürlich belohnt«, erklärt Sarah Wrobel, Jugendpflegerin im Kirchlichen Jugendzentrum Neuperlach, die sich die Aktion Stadtrallye ausgedacht hat und anleitet.

Die Teilnahme an der Stadtrallye ist kostenlos, pro Gruppe wird ein Handy für Fotografien benötigt. Treffpunkte sind jeweils um 10 Uhr am Kirchlichen Jugendzentrum Haar (Jagdfeldring 13c, Tel. 0 89 / 46 36 76), am Kirchlichen Jugendzentrum Neuperlach (Paul-Löbe-Straße 13, Tel. 0 89/6 70 80 06) und am Jugendhaus Schwabing (Klopstockstraße 4, Tel. 0 89/32 19 77 55). Die Stadtrallye endet jeweils am Ausgangspunkt gegen 18 Uhr. »Wir freuen uns eine Stadtrallye für Jugendliche anbieten zu können, die sonst weniger Gelegenheit haben, neue Stadtteile zu erkunden. Bei diesen Aktionen bietet sich immer wieder die Möglichkeit auch Kontakte zu Jugendlichen anderer Einrichtungen aufzubauen bzw. neue Freundschaften zu schließen«, berichtet Markus Bloch, Bereichsleiter Offene Jugendeinrichtungen des Erzbischöflichen Jugendamts München und Freising.

Die Kirchlichen Jugendzentren in Haar und Neuperlach sowie das Jugendhaus Schwabing sind drei der fünf Einrichtungen offener, katholischer Jugendarbeit des Erzbischöflichen Jugendamts München und Freising. Offene Treffs, Angebote der offenen/gebundenen Ganztagesschule, Ferienprogramme sowie Projektarbeit sind Arbeitsschwerpunkte dieser Jugendeinrichtungen.

Artikel vom 22.05.2015
Auf Facebook teilen / empfehlen Whatsapp

Weiterlesen





Wochenanzeiger München
 
Kleinanzeigen München
 
Zeitungen online lesen
z. B. Samstagsblatt, Münchener Nord-Rundschau, Schwabinger-Seiten, Südost-Kurier, Moosacher Anzeiger, TSV 1860, ...