Urlaub in Bayern - Hotel Das Ludwig



Einst ein Literatur-Rebell

München · Rumänischer Autor Dan Lungu liest im Gasteig

Dan Lungu liest am 14. Oktober aus seinem Roman »Die rote Babuschka«. 	Foto: Marko Lipus

Dan Lungu liest am 14. Oktober aus seinem Roman »Die rote Babuschka«. Foto: Marko Lipus

München · Anlässlich der 15. Rumänischen Kulturtage lädt die Offene Akademie der Münchner Volkshochschule zu einem Abend mit dem Autor Dan Lungu und seinem Übersetzer Jan Cornelius ein.

»Rumänisch zum Verlieben« findet am Dienstag, 14. Oktober, um 19 Uhr, im Gasteig (Rosenheimer Straße 5, Black Box) statt. Der Eintritt kostet 10 Euro. Die Voranmeldung ist unter der Kursnummer KG 9550 E bei allen Anmeldestellen der Münchner Volkshochschule oder bei München Ticket möglich, Restkarten gibt es an der Abendkasse.

Dan Lungu galt in Rumänien lange als »Literatur-Rebell«, weil er 1997 mit der Gründung des »Club 8« gegen den zentralistisch geführten rumänischen Schriftstellerverband aufbegehrte. Inzwischen leitet er in seiner Heimatstadt Iasi – der ältesten Universitätsstadt Rumäniens – das Literaturmuseum der Stadt, erhielt zahlreiche Literaturauszeichnungen und seine Bücher wurden in mehrere Sprachen übersetzt. Um die lebendige Literaturszene Rumäniens über die Grenzen hinaus bekannt zu machen, rief Lungu im Oktober 2013 in der nordrumänischen Kulturmetropole das Internationale Literatur- und Übersetzerfestival FILIT ins Leben.

An diesem Abend im Gasteig wird Dan Lungu gemeinsam mit seinem Übersetzer Jan Cornelius aus seinem Roman »Die rote Babuschka« lesen. Darin erzählt er auf amüsante, schräge und faszinierende Weise die Lebensgeschichte der Rentnerin Emilia Apostae – einer Mitläuferin, die sich zehn Jahre nach dem Sturz der Ceausescu-Diktatur wehmütig an die guten, alten Zeiten erinnert, in denen alles perfekt schien und nichts davon stimmte. Vor der Lesung gibt Jan Cornelius einen vergnüglichen Einblick in die rumänische Sprache und Mentalität. Im Anschluss haben die Besucher die Gelegenheit, mit den beiden Gästen über das Rumänien von gestern und heute zu sprechen.

Am Donnerstag, 16. Oktober, zeigt das Filmmuseum im Münchner Stadtmuseum (St.-Jakobs-Platz 1) um 19 Uhr zur Eröffnung der Rumänischen Filmtage die Verfilmung von Dan Lungus Roman »Sunt o bab comunist«. Der Regisseur Stere Gulea wird anwesend sein.

Artikel vom 05.10.2014
Auf Facebook teilen / empfehlen Whatsapp

Weiterlesen





Wochenanzeiger München
 
Kleinanzeigen München
 
Zeitungen online lesen
z. B. Samstagsblatt, Münchener Nord-Rundschau, Schwabinger-Seiten, Südost-Kurier, Moosacher Anzeiger, TSV 1860, ...