Harte Nuss für den EHC: Auftakt gegen Ravensburg

Grafing · Ein »Hammerlos« für den EHC

Topmannschaft als Vorbereitungsgegner: Der EHC spielt am 18. September gegen die Ravensburg Towerstars.	Foto: smg

Topmannschaft als Vorbereitungsgegner: Der EHC spielt am 18. September gegen die Ravensburg Towerstars. Foto: smg

Grafing · Das Pokalfieber bei den höherklassigen Eishockeyklubs unterhalb der DEL stieg zuletzt merklich an, stand doch die Auslosung der Paarungen der ersten Runde im DEB-Pokal 2011/12 unmittelbar bevor.

Am vergangenen Freitagvormittag war es soweit. In der Zentrale des Deutschen Eishockeybundes (DEB) wurden die 16 Begegnungen gezogen. Der EHC Klostersee hat dabei erneut ein »Hammerlos« erwischt, wie sich Präsident Alexander Stolberg in einer ersten Reaktion ausdrückte. Hatten es die Rot-Weißen aus Grafing im Vorjahr mit den Schwenninger Wild Wings zu tun, damals wie auch heute Zweitliga-Vizemeister, kommt diesmal sogar der Primus der zweiten Bundesliga in die EHC-Scheune. Gegner der Mannschaft um Kapitän Gert Acker werden am Sonntag, 18. September, die Ravensburg Towerstars sein. Die Oberschwaben setzten sich im vergangenen Zweitligafinale eben gegen die Wild Wings durch. Deren Antrag zur Aufnahme in die DEL wurde zwischenzeitlich abgelehnt, weshalb die Tower Stars ihren Zweitliga-Titel verteidigen können.

»Eine absolute Topmannschaft als Vorbereitungsgegner. Sehr attraktiv für die Zuschauer, aber sportlich natürlich eine wahrscheinlich zu harte Nuss«, so Stolberg, der sich nach Bekanntwerden des Duells sogleich an vergangene Fights der langjährigen Liga-Weggefährten erinnerte. »In Ravensburg ist im vergangenen Jahrzehnt ganz schön was passiert. Die haben inzwischen auf dem Eis als auch im Umfeld und der Organisation absolut professionelle Strukturen.« Es jährt sich genau zum zehnten Mal, dass sich beide Klubs zuletzt bedeutsam gegenüber gestanden sind. Damals gewannen die Rot-Weißen gegen den jetzigen Pokalgegner in der Serie »best of three« das Finale um die Deutsche Regionalligameisterschaft und machten die sportliche Rückkehr in die Oberliga perfekt.

Mit dem Pokalfight wird die Truppe von Trainer Doug Irwin ihr Vorbereitungsprogramm beschließen, genau fünf Tage später beginnt die Punkterunde 2011/12 in der Oberliga Süd. Neben dem Pokalspiel wartet in der Vorbereitung ein weiteres echtes Schmankerl auf die rot-weißen Anhänger. Die aktuelle Oberligatruppe absolviert ein »Testshowmatch« gegen ein EHC-Team, das vor genau zehn Jahren die Deutsche Regionalligameisterschaft nach Grafing geholt hatte. Die Organisation der »Traditions-Mannschaft« übernimmt der frühere Torhüter Florian Hochhäuser.

Das restliche Testspielprogramm der Klosterseer steht inzwischen auch. Mit einer eher kurzen und komprimierten Vorbereitung will Coach Irwin sein Team auch diesmal konkurrenzfähig rüsten. Fix für die EHCler sind zwei Vergleiche gegen den Neu-Oberligisten Erding Gladiators, am Sonntag, 4. September, auf Grafinger Eis und genau eine Woche später, am Sonntag, 11. September, in der Herzogstadt. Einsteigen in die Testspielreihe wollen die EHCler am Freitag, 2. September, zu Hause gegen den Bayernligisten Eispiraten Dorfen.

smg

Artikel vom 12.07.2011
Auf Facebook teilen / empfehlen Whatsapp

Weiterlesen





Wochenanzeiger München
 
Kleinanzeigen München
 
Zeitungen online lesen
z. B. Samstagsblatt, Münchener Nord-Rundschau, Schwabinger-Seiten, Südost-Kurier, Moosacher Anzeiger, TSV 1860, ...