Improtheater à la turka

Schwabing · »Fünf nach Fünf«

»Getürktes« Improvisationstheater bietet »impro à la turka« am 24. April.	Foto: VA

»Getürktes« Improvisationstheater bietet »impro à la turka« am 24. April. Foto: VA

Schwabing · Am Sonntag, 24. April, stehen wieder »impro à la turka« mit »Fünf nach Fünf« auf der Bühne des Heppel und Ettlich im Drugstore, Feilitzschstraße 12. Wann? Natürlich um fünf nach fünf – also um 17.05 Uhr (Einlass 16.05 Uhr). Der Eintritt kostet 12, ermäßigt 10 Euro. Mit vorheriger Reservierung unter www.impro-ala-turka.de 10, ermäßigt 8 Euro.

Reservierung unter www.impro-ala-turka.de.

Mit geballter Spielfreude, grotesk-skurrilem Wortwitz und viel Humor werden Klischees und Vorurteile, Irrtümer und Missverständnisse sowie Gemeinsamkeiten und Unterschiede im deutsch-türkischen Zusammen- und Nebeneinanderherleben improvisiert. Mit ausgeprägtem Gespür für Situationskomik und ebenso aufschlussreichem wie versöhnlichem Humor stellen die Schauspieler sowohl die Tücken und Missverständnisse als auch die nicht vorhandene Homogenität unter Gleichgesinnten dar. Mit den Vorgaben des Publikums werden kurze Einakter, ganz ohne Text und ohne Regisseur, spontan »getürkt«.

Die 1999 in München gegründete Theaterformation »impro à la turka« trägt dazu bei, dass der deutsch-türkische Austausch immer selbstverständlicher zum deutschen Kulturleben gehört.   Das Ensemble aus professionellen und semipro­fessionellen Schauspielern und Musikern hat es sich zur Aufgabe gemacht, spielerisch und unterhaltsam Barrieren abzubauen und so Integration zu fördern.

Artikel vom 05.04.2011
Auf Facebook teilen / empfehlen Whatsapp

Weiterlesen





Wochenanzeiger München
 
Kleinanzeigen München
 
Zeitungen online lesen
z. B. Samstagsblatt, Münchener Nord-Rundschau, Schwabinger-Seiten, Südost-Kurier, Moosacher Anzeiger, TSV 1860, ...