Trachtenverein »Chiemgauer München« startet neuen Kurs

Harlaching · Gaudi haben & Plattln lernen

Zünftig! Die jungen Mitglieder des Trachtenvereins Chiemgauer München zeigen, was sie können! Auf der Wiesn’ sind die jungen Chiemgauer ebenfalls gern gesehene Gäste.	Foto: Trachtenverein Chiemgauer München

Zünftig! Die jungen Mitglieder des Trachtenvereins Chiemgauer München zeigen, was sie können! Auf der Wiesn’ sind die jungen Chiemgauer ebenfalls gern gesehene Gäste. Foto: Trachtenverein Chiemgauer München

Harlaching · Der traditionsreiche Trachtenverein »Chiemgauer München« veranstaltet ab Montag, 16. April, einen Plattlerkurs für Kinder zwischen sechs und 16 Jahren, der im Theatersaal der Gaststätte »Gartenstadt«, direkt an der U-Bahnhaltestelle Mangfallplatz gelegen, immer um 18 Uhr beginnt.

An sechs Montagen lernen dort die Kinder das »Plattln«. »Plattln gehört zu den bayerischen Grundsportarten und wir bringen es Dir bei«, erklärt Regina Wallner vom Trachtenverein. Im nächsten Jahr feiert der Traditionsverein seinen stolzen 125. Geburtstag. Gegründet wurde er am 28. Oktober 1894. 28 männliche Mitglieder zählte man damals, Frauen wurden erst ab 1900 geduldet. Der Gründungsausschuss bestand aus dem Vorstand Alois Poschner, Schriftführer Lorenz Steindlmüller und Kassier Gottlieb Dürang. Der Sinn und Zweck des Vereins stellt sich in den alten Statuten so dar: »Festes kameradschaftliches Verhalten der Chiemgauer in München zu fördern« und »durch die dem Verein angegliederte Trachtengruppe Trachten, Sitten, Tänze und Gebräuche unserer Heimat zu erhalten.«

Zugelassen waren damals nur echte Chiemgauer, die aufgrund der hohen Arbeitslosigkeit nach München gekommen waren, um dort ihr Glück zu machen. Der Plattler war ursprünglich ein Balztanz, und auch heute genießen die jungen Männer beim Auftritt noch die Aufmerksamkeit, allerdings nicht nur die der holden Weiblichkeit. Sehr beliebt sind die Vorfühungen der Trachtler bei Festen aller Art: Vom Maifest, Tanz und Tracht auf dem Viktualienmarkt oder auch beim Standkonzert auf dem Oktoberfest. Der neue Kurs für Kinder dauert bis zu den Pfingstferien. »Danach sind Häuslratz, Birkenstoana und Wössner keine Fremdwörter mehr. Auch die Dirndl sind bei uns jederzeit willkommen. Die Dirndl plattln aber nicht, sondern die drehn, während die Buam dazu plattln. Arbeitsteilung auf bayerisch!«, verrät Regina Wallner schmunzelnd. Die Teilnahme am Kurs ist kostenfrei.

Alle Erwachsenen, die Lust haben, in einem Trachtenverein mitzuwirken sind eingeladen die Trachtlerproben, die immer montags ab 19.30 Uhr in der »Gartenstadt« stattfinden zu besuchen oder weitere Infos und Anspechpartner unter www.chiemgauermuenchen.de zu finden.

Getragen wird von den Erwachsenen übrigens die Chiemgauer Tracht. »Bayerisch muss man allerdings nicht sprechen können, um bei uns Mitglied zu werden, allerdings sollte man Liebe und Lust zur Traditionspflege mitbringen«, berichtet abschließend Regina Wallner. hw

Artikel vom 11.04.2018
Auf Facebook teilen / empfehlen Whatsapp

Weiterlesen





Wochenanzeiger München
 
Kleinanzeigen München
 
Zeitungen online lesen
z. B. Samstagsblatt, Münchener Nord-Rundschau, Schwabinger-Seiten, Südost-Kurier, Moosacher Anzeiger, TSV 1860, ...