Dramatik in Bolivien

Frischluftkino zeigt »Salt und Fire«

Schauplatz des Frischluftkinos ist – zumindest bei schönem Wetter – die Terrasse des EineWeltHauses.	Foto: VA

Schauplatz des Frischluftkinos ist – zumindest bei schönem Wetter – die Terrasse des EineWeltHauses. Foto: VA

Ludwigsvorstadt · Das Frischluftkino des Eine WeltHauses (Schwanthalerstraße 80) zeigt am kommenden Freitag, 1. September, den Film »Salt and Fire« von und mit Werner Herzog. Der Eintritt ist frei. Professor Laura Sommerfeld (gespielt von Veronica Ferres) ist Teil einer kleinen Delegation von Wissenschaftlern, die von den UN nach Bolivien geschickt wird, um die Umweltkatastrophe rund um den sich ausbreitenden Salzsee Diablo Blanco zu untersuchen.

Doch am Zielort angekommen, werden Laura und ihre Kollegen entführt und in einer Hacienda gefangen gehalten. Der Anführer gibt sich zwar schnell als ein gewisser Matt Riley zu erkennen, der Grund des Kidnappings bleibt aber völlig im Unklaren. Riley fährt mit Laura zum Salzsee – und lässt sie dort plötzlich mit zwei kleinen blinden Jungen allein. In der Weite der unendlichen Salzebene, ausgestattet nur mit dem Nötigsten zum Überleben, müssen sich die drei zurecht finden. Laura erlebt eine tiefe Verbundenheit mit den Kindern und der Natur. Genauso plötzlich, wie Riley die drei verlassen hatte, taucht er auch wieder auf – und offenbart Laura den überraschenden Grund ihrer Entführung... Bei Regen findet die Vorstellung im EineWeltHaus statt, ansonsten wie gewohnt auf der Terrasse.

Artikel vom 28.08.2017
Auf Facebook teilen / empfehlen Whatsapp

Weiterlesen





Wochenanzeiger München
 
Kleinanzeigen München
 
Zeitungen online lesen
z. B. Samstagsblatt, Münchener Nord-Rundschau, Schwabinger-Seiten, Südost-Kurier, Moosacher Anzeiger, TSV 1860, ...