Hund aus Versehen im Kofferraum eingesperrt

München · Einen ­Moment nicht aufgepasst, schon war es passiert: Der Autoschlüssel lag im ­Kofferraum und der Deckel war zugefallen. Das passierte einer Hundehalterin am Montag, 21. August, in der Münchner Innenstadt. Ihre erste Sorge galt jedoch ihrem Hund, der ebenfalls noch im Auto war.

Um das Tier aus seinem ­Gefängnis wieder zu ­befreien, wollte die junge Frau zusammen mit einer Freundin eine Fensterscheibe des Wagens einschlagen. Das gelang ihnen jedoch nicht. ­Also riefen sie die Feuerwehr um Hilfe. Die Einsatzkräfte versuchten das Fahrzeug ohne Schaden zu öffnen. Weil das aber zu lange dauerte und die ­Temperatur im Fahrzeug ­anstieg, brachen die Helfer diesen Versuch ab und ­gingen ähnlich vor wie die beiden Frauen, nur etwas ­rabiater und so mit größerem Erfolg: Eine Seitenscheibe des Wagens wurde zerschlagen. Durch diese Öffnung konnte der Wagen mittels Zentralverriegelung entsperrt werden. Hund und Frauchen waren wieder glücklich vereint. ­Danach verschloss die ­Feuerwehr die kaputte ­Scheibe noch provisorisch mit einer Plane. Für die Hundehalterin war es am Ende ein kostspieliges Versehen, muss der Wagen doch jetzt erst mal in die Werkstatt. Da aber für den Hund alles gut ausgegangen war, kann sie die bevor­stehende Werkstattrechnung leichter verkraften. Eins ist ­sicher: Noch mal passiert ­dieses Versehen der Hundehalterin nicht mehr.

Artikel vom 25.08.2017
Auf Facebook teilen / empfehlen Whatsapp

Weiterlesen





Wochenanzeiger München
 
Kleinanzeigen München
 
Zeitungen online lesen
z. B. Samstagsblatt, Münchener Nord-Rundschau, Schwabinger-Seiten, Südost-Kurier, Moosacher Anzeiger, TSV 1860, ...