Deutsche Vizemeisterin

Marina Rappold läuft zu Silber

Marina Rappold (rechts) von der LG Sempt ist über 10.000 Metern die zweitschnellste Deutsche unter 23 Jahren. Links Sabrina Mockenhaupt, die 2012 an den Olympischen Spielen in London teilgenommen hatte.	Foto: LG Sempt

Marina Rappold (rechts) von der LG Sempt ist über 10.000 Metern die zweitschnellste Deutsche unter 23 Jahren. Links Sabrina Mockenhaupt, die 2012 an den Olympischen Spielen in London teilgenommen hatte. Foto: LG Sempt

Markt Schwaben/Ottenhofen · Marina Rappold von der LG Sempt ist neue Deutsche U23-Vizemeisterin über 10.000 m: In ihrem ersten Bahnwettkampf der Saison sicherte sich die 19-jährige in 35:39 Minuten die Silbermedaille in ihrer Altersklasse bei den Deutschen Langstreckenmeisterschaften im sächsischen Bautzen.

500 km hin, 10 km laufen und 500 km zurück: Ein straffes Programm für einen Tag, aber durchaus machbar und in diesem Falle auch erfolgreich. Als U23-Athletin gemeinsam in einem Rennen mit den Olympiateilnehmerinnen Sabrina Mockenhaupt und Corinna Harrer zu laufen, sorgte bei Marina Rappold für zusätzlichen Nervenkitzel. Die noch nicht ganz überstandene Erkältung machte sich dann nach rund der Hälfte der 25 Stadionrunden doch noch bemerkbar – und verhinderte letztendlich eine bessere Zeit und unter Umständen auch eine noch bessere Platzierung. Insgesamt lief Rappold auf Platz acht, in ihrer Altersklasse (U23) jedoch war sie die Zweitschnellste hinter Katrin Reischmann. Jetzt heißt für die Läuferin aus Unterschwillach (Gemeinde Ottenhofen) erst einmal regenerieren und gesund werden. Mitte Juni stehen die nächsten Deutschen Meisterschaften an – über 5000 m.

Artikel vom 20.05.2017
Auf Facebook teilen / empfehlen Whatsapp

Weiterlesen





Wochenanzeiger München
 
Kleinanzeigen München
 
Zeitungen online lesen
z. B. Samstagsblatt, Münchener Nord-Rundschau, Schwabinger-Seiten, Südost-Kurier, Moosacher Anzeiger, TSV 1860, ...