In den Advent starten

Christkindlmärkte und Basare zur Adventszeit in Ihrer Region

In allen Orten finden in der Adventszeit stimmungsvolle Christkindlmärkte statt. So auch in Aying im Garten des Bräustüberls.	Foto: VA

In allen Orten finden in der Adventszeit stimmungsvolle Christkindlmärkte statt. So auch in Aying im Garten des Bräustüberls. Foto: VA

Landkreis · Was gibt es Schöneres, als an den Adventswochenenden einen gemütlichen Bummel auf einem der zahlreichen Christkindlmärkte zu unternehmen. Sich dort mit Freunden und Familie zu treffen, gemeinsam eine dampfende Tasse Glühwein zu trinken und sich an den liebevoll gestalteten Angeboten zu erfreuen.

Adventsmärkte – Weihnachtsmärkte – Christkindlmärkte

Damit man auch ja keinen, der mit viel Herzblut organisierten Märkte, verpasst, haben wir hier die schönsten Christkindlmärkte für Sie zusammengefasst. Die Putzbrunner Vereine und Organisationen veranstalten den diesjährigen Christkindlmarkt am Parkplatz des Bürgerhauses, Hohenbrunner Straße 3 am Samstag, 26. November, von 15 bis 20 Uhr und am Sonntag, 27. November, von 11 bis 19 Uhr. Bürgermeister Edwin Klostermeier wird am Samstag um 15 Uhr den Christkindlmarkt eröffnen. Zur festlich musikalischen Untermalung spielt der Posaunenchor der Evangelischen Pfarrgemeinde Jubilatekirche. An beiden Tagen von 15 bis 18 Uhr wird eine »lebende Krippe« dargestellt und um 17 Uhr erscheint der Nikolaus um mit Geschenken aus dem Krabbelsack die kleinen Besucher des Christkindlmarktes zu erfreuen. Der Nikolaus als auch die Besucher werden dabei musikalisch von den Kindern der Turnabteilung des Putzbrunner Sportvereines unterhalten.

Der Erlös dieser von der Gemeinde unterstützten und nur von ehrenamtlichen Helfern durchgeführten Gemeinschaftsaktion wird weitgehend gemeinnützigen Zwecken zugeführt. Wegen des Christkindlmarktes werden die Zufahrt zum Bürgerhaus und der Bürgerhausparkplatz ab Dienstag, 22. November, 7 Uhr, bis einschl. Montag, 28. November, 20 Uhr, für den gesamten Verkehr voll gesperrt. Der Hobbykünstlermarkt »Kreuz & Quer« findet am Samstag, 26. November, von 15 bis 19 Uhr und am Sonntag, 27. November, von 11 bis 18 Uhr im Großen Saal des Bürgerhauses statt. Aus den Bereichen des Kunstgewerbes sind vielfältige Arbeiten zu bewundern oder zu erwerben. Kinder sind herzlich eingeladen, die »himmlische Malerwerkstatt« in den Seminarräumen des Bürgerhauses zu besuchen um dort mit Pinsel und Farbe phantasievolle Bilder zu malen. Am Samstag, 26. November, ist zudem von 15 bis 17 Uhr und Sonntag, 27. November, von 13 bis 17 Uhr die Bücherei geöffnet.

Zeitgleich findet in Siegertsbrunn in der Bahnhofstraße 34 ein kleiner und feiner Christkindlmarkt in Siegertsbrunn statt. Geöffnet hat dieser am Samstag, 26. November, von 11.00 bis 19.30 Uhr und am Sonntag, 27. November, von 11.00 bis 18.30 Uhr. Hochkarätige Musikgruppen werden das Programm gestalten. Unter anderem spielen dabei auf: Die Blaskapelle Höhenkirchen-Siegertsbrunn, der Kirchenchor Siegertsbrunn und die Siegertsbrunner Bläser. Für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt, außerdem werden handgemachte kleine Kostbarkeiten zum Kauf angeboten.

Ebenfalls am ersten Adventswochenende findet die Neubiberger Weihnachtsdult statt. So stimmungsvoll wie in den letzten Jahren soll es auch heuer auf der Neubiberger Weihnachtsdult werden. Geschäftsleute, Vereine und Organisationen haben wieder Einiges parat, um die vorweihnachtliche Hektik vergessen zu lassen und Kinderaugen zum Leuchten zu bringen. Wer noch kein Weihnachtsgeschenk hat, findet hier garantiert eine originelle Kleinigkeit für die Bescherung – darunter Vieles, was in liebevoller Handarbeit hergestellt wurde.

Die Neubiberger Weihnachtsdult hat am Freitag, 25. November, von 18 bis 21 Uhr geöffnet, am Samstag, 26. November, von 14.30 bis 21.00 Uhr, und am Sonntag, 27. November, von 13.45 bis 19.00 Uhr. Am ersten Adventswochenende laden die Schulschwestern zum Weihnachtsbasar in das Maria-Theresia-Heim in der Hohenbrunner Straße 12 ein. Das Angebot erstreckt sich über Bastel-, Näh- und Strickarbeiten. Auch Weihnachtsschmuck, vor allem Krippen in reicher Auswahl, und Weihnachtsgebäck aus der Klosterküche fehlen nicht. Die Cafeteria bietet Gelegenheit zu Begegnung und Austausch. Der Erlös soll notleidenden Kindern in den Missionen, in denen Schulschwestern wirken, zugutekommen und der Theresia-Gerhardinger-Stiftung zufließen. Geöffnet hat der Adventsbasar am 26. November von 9.30 bis 17.00 Uhr und am 27. November von 13.00 bis 17.00 Uhr.

Auf dem Ottobrunner Rathausplatz findet der 41. Ottobrunner Christkindlmarkt am 2. Adventswochenende statt. Die Organisation des Christkindlmarktes ist rein ehrenamtlich, extra zu diesem Zweck wurde vor mehr als vier Jahrzehnten ein Verein gegründet, der bis heute die Organisation übernimmt. Seit 25 Jahren ruht die Organisation nun vor allem in den Händen von Andreas Vordermaier, der von seiner Frau Susanne tatkräftig unterstützt wird. Eingependelt hat sich die Zahl von 50 Ständen, die immer schon am Vortag gemeinsam aufgebaut und liebevoll geschmückt werden. Mit besonders viel Liebe gestalteten die Organisatoren auch den Rathausplatz. So werden zahlreiche Weihnachtsbäume aufgestellt und geschmückt. Wie es die Tradition will, kümmern sich jedes Jahr die Vereine um das leibliche Wohl der Besucher. Duftender Glühwein und heißer Punsch, herzhafte Gerichte ebenso wie süße Leckereien erwarten hier die Besucher. Geöffnet hat der Ottobrunner Christkindlmarkt am Samstag, 3. Dezember, von 10.00 bis 20.00 Uhr und am Sonntag, 4. Dezember, von 11.00 bis 19.00 Uhr. Um 19 Uhr beginnt der Nachtwächter an diesem Samstag im historischen Kostüm seinen Rundgang, um um 20 Uhr zum Zapfenstreich zu blasen. Diese Tradition wird übrigens bereits seit rund 30 Jahren in Ottobrunn gepflegt. Am Sonntag zieht der Nachtwächter seine Kreise bereits um 18 Uhr.

Am dritten und vierten Adventswochenende findet ein Christkindlmarkt im Garten des Ayinger Bräustüberls statt. Dort finden die Besucher allerlei kleine Stände mit weihnachtlichen, kunsthandwerklichen und traditionellen Kostbarkeiten.

Geöffnet ist an beiden Samstagen von 16 bis 20 Uhr und an den Sonntagen von 12 bis 19 Uhr. Zu den Höhepunkten gehört am 10. Dezember der Auftritt der Perchten aus Raubling (ca. 18 Uhr) und am Sonntag, 11. Dezember, die Darbietung des Mangfalltaler Bläserquartetts (16 bis 17 Uhr). Am darauf folgenden Samstag, 17. Dezember, wird ab 18 Uhr Live-Musik geboten, und am Sonntag, 18. Dezember, spielen ab 16 Uhr die Helfendorfer Bläser. An beiden Adventssonntagen wird Kamelreiten angeboten. Die Kamele sind von 12 bis 17 Uhr anwesend.

Am dritten Adventssonntag, 11. Dezember, findet vor dem Rathaus der traditionelle Christkindlmarkt der Gemeinde Hohenbrunn statt. Eröffnet wird er in traditioneller Weise von Bürgermeister Dr. Stefan Straßmair. Es folgt ein buntes Rahmenprogramm, bei dem Hohenbrunner Vereine ihr Können unter Beweis stellen. Das Programm endet um 18.30 Uhr. Für das leibliche Wohl der Besucher wird in bewährter Weise gesorgt. hw

Artikel vom 23.11.2016
Auf Facebook teilen / empfehlen Whatsapp

Weiterlesen





Wochenanzeiger München
 
Kleinanzeigen München
 
Zeitungen online lesen
z. B. Samstagsblatt, Münchener Nord-Rundschau, Schwabinger-Seiten, Südost-Kurier, Moosacher Anzeiger, TSV 1860, ...