Start in die närrische Zeit

Faschingsgesellschaft Feringa stellt ihre Prinzenpaare für die neue Saison vor

Die Prinzenpaare 2016/2017 der Faschingsgesellschaft Feringa: Das offizielle Kinderprinzenpaar Isabel I. und Tristan I. sowie Prinzessin Veronica I. und Prinz Matthias I.	Foto: Faschingsgesellschaft Feringa

Die Prinzenpaare 2016/2017 der Faschingsgesellschaft Feringa: Das offizielle Kinderprinzenpaar Isabel I. und Tristan I. sowie Prinzessin Veronica I. und Prinz Matthias I. Foto: Faschingsgesellschaft Feringa

Oberföhring · »Bei der Auswahl der diesjährigen Prinzenpaare hatten wir die Qual der Wahl«, berichtet Managerin II der Faschingsgesellschaft Feringa, Nicole Eisenhofer bei der Vorstellung der Prinzenpaare 2016/2017.

Karneval in München und Münchener Umland

Viele Tanzbegeisterte hatten dieses Jahr Lust, den beliebten Oberföhringer Faschingsverein zu vertreten. Aber die Entscheidung ist nun gefallen: Vergangenen Samstag wurden die Tollitäten der kommenden Faschingssaison der Öffentlichkeit präsentiert. Wie bei der Feringa üblich, gibt es auch in diesem Jahr ein Kinder- und Erwachsenen-Prinzenpaar.

Kinderprinzessin ist Isabel Winter, Isabel I. Sie ist zwölf Jahre alt und besucht ein Münchner Gymnasium. Seit 2013 ist sie als Tänzerin in der Kindergarde bei der Feringa aktiv. Für sie ist die Motivation für das Amt der Faschingsprinzessin ganz klar: »Ich wollte Faschingsprinzessin der Feringa werden, weil ich leidenschaftlich gerne tanze, den Verein liebe und ihn deswegen zusammen mit meinem Prinzen repräsentieren möchte.« Wenn Isabel nicht gerade auf der Bühne steht, singt sie leidenschaftlich gerne oder zeichnet.

Der Prinz an ihrer Seite ist Tristan Scheifele, Tristan I. Der 13-Jährige geht ebenfalls auf ein Münchner Gymnasium und lebt in Oberföhring. Seit 2010 ist er aktiver Tänzer bei der Feringa. Für ihn ist mit seiner Regentschaft ein lang gehegter Traum in Erfüllung gegangen: »Seit ich in der Feringa bin, wollte ich Prinz werden. Ich wollte sein wie die Prinzen, mit denen ich tanzen durfte. Deshalb habe ich mich beworben und war überglücklich, als ich genommen wurde.«

Das »Glücksklee findende Country Girl vom schwingenden Kochlöffel« ist die Prinzessin der Faschingsgeschaft Feringa. Veronica Johnson, Veronica I., ist 22 Jahre alt und gebürtige US-Amerikanerin. Da sie häufig vierblättrige Kleeblätter findet und leidenschaftlich gern kocht, darf sie diesen Beinamen während der Faschingssaison 2016/2017 tragen.

Die Informatikerin tanzt seit 2010 bei der Feringa und trainiert auch das Kinderprinzenpaar. Wenn sie nicht gerade das Tanzbein schwingt, sieht man sie häufig auf Inlineskates durch die Gegend flitzen. Zur Entspannung kocht Veronica gerne oder spielt Gitarre.

Der »lebhafte Nimmersatt von wippendem Fuß« ist der Prinz an ihrer Seite. Matthias Gerber, Matthias I., wohnt in Freimann und arbeitet bei UPS. Er ist bereits seit 2006 bei der Feringa aktiv. Als Tänzer in der Jugendshow und Knödl Toni Gang sowie Trainer des Kinderprinzenpaares ist er seit vielen Jahres fester Bestandteil der Faschingsgesellschaft Feringa. Entsprechend bleibt dem 24 Jährigen auch wenig Zeit für andere Hobbys. Matthias: »Tanzen ist meine Leidenschaft!«

Daher ist auch die Motivation der beiden, die Feringa im Fasching zu repräsentieren, schnell erklärt: »Nach sechs Jahren, in denen wir beide im Verein in verschiedenen Gruppierungen aktiv waren, wollen wir endlich einmal die Chance ergreifen, zusammen auf der Bühne zu stehen. Wir tanzen beide wahnsinnig gern und dachten es wäre ein wunderbares, einmaliges Erlebnis zusammen ein Programm zu entwerfen und damit durch den Fasching zu ziehen.«

Wer das diesjährige Prinzenpaar live erleben möchte, sollte sich die diversen Veranstaltungen der Faschingsgesellschaft Feringa ab Januar/Februar nächsten Jahres bereits jetzt im Kalender vormerken (konkrete Termine siehe www.faschingsgesellschaft-feringa.de).

Ganz dick im Kalender anstreichen sollten sich alle Bogenhauser Narren den 26. Februar 2017. Ab 13 Uhr wird sich der Gaudiwurm wieder vom Johanneskirchner Maibaum durch Oberföhring bis zum Bürgerpark schlängeln. Eisenhofer: »Freuen Sie sich mit uns auf den 36. Gaudiwurm – eine feste Tradition im 13. Stadtbezirk!«

Andrea Hinze

Artikel vom 16.11.2016
Auf Facebook teilen / empfehlen Whatsapp

Weiterlesen





Wochenanzeiger München
 
Kleinanzeigen München
 
Zeitungen online lesen
z. B. Samstagsblatt, Münchener Nord-Rundschau, Schwabinger-Seiten, Südost-Kurier, Moosacher Anzeiger, TSV 1860, ...