Julika Sandt (FDP Die Liberalen)

Julika Sandt (FDP Die Liberalen)

Julika Sandt (FDP Die Liberalen)

Chancen schaffen - Mein persönlicher Antrieb ist, mehr Chancen für die Menschen in Bayern zu schaffen – jedoch nicht durch Gleichmacherei. Mein Ziel ist, dass sich jeder Mensch mit seinen Neigungen, Stärken und Schwächen bestmöglich entwickeln kann. Wir brauchen keine Einheitsschule, denn es gibt keinen Einheitsschüler. Genauso wenig halte ich von einer Einheitskrankenkasse, denn es gibt keinen Einheitspatienten.

Nutzen Sie Ihre Chance auf Mitbestimmung

Ein Schlüssel zur Chancengerechtigkeit sind gute schulische und vorschulische Angebote mit Sprachförderung. Hierfür setze ich mich auch in Zukunft ein. Um Bayerns Schüler noch gezielter zu fördern, haben wir 8200 Lehrerstellen für zusätzliche Aufgaben geschaffen. Unterdessen will das grün-rot regierte Baden-Württemberg 11600 Lehrerstellen streichen! Dort wird an der falschen Stelle gespart, denn während wir Schulden abbauen, nimmt Baden-Württemberg Schulden auf. Dass wir in Bayern die niedrigste Jugendarbeitslosigkeit in ganz Europa haben, ist auch kein Zufall sondern Ergebnis zielgerichteter Bildungs- und Wirtschaftspolitik. Diesen Weg möchte ich nach der Wahl fortsetzen.

Grundsätzlich stehe ich für eine Jugend- und Bildungspolitik, die Jugendliche darin stärkt, sich eigene Meinungen zu bilden und verantwortlich zu handeln. Herzensanliegen sind mir die Medienkompetenz, die kulturelle Bildung und der Sport. Sport ist gelebte Integration, Gemeinschaft und Gesundheitsfürsorge.

Apropos Gesundheit: Ich möchte die hohe Qualität im Gesundheitswesen sichern und die wohnortnahe Versorgung durch niedergelassene Ärzte, Zahnärzte, Apotheker, andere Heilberufe und Pflegepersonal stärken. Vor der sogenannten »Bürgerversicherung«, die in Wahrheit eine Zwangs-Einheitsversicherung ist, warne ich! Sie bremst jede Innovation im Gesundheitswesen – auch zum Nachteil für gesetzlich versicherte Patienten. Wichtig ist, dass die freie Arzt- und Therapiewahl erhalten bleibt. Gerade kranke Menschen sind auf menschliche Medizin angewiesen.

Wenn Sie mehr über meine politischen Positionen erfahren wollen, besuchen Sie mich in meinem Bürgerbüro FREIRAUM in der Humboldtstraße 30 oder rufen Sie mich unter Telefon 18 93 69 56 an.

www.julika-sandt.de.

Artikel vom 11.09.2013
Auf Facebook teilen / empfehlen Whatsapp

Weiterlesen





Wochenanzeiger München
 
Kleinanzeigen München
 
Zeitungen online lesen
z. B. Samstagsblatt, Münchener Nord-Rundschau, Schwabinger-Seiten, Südost-Kurier, Moosacher Anzeiger, TSV 1860, ...