Hans-Ulrich Pfaffmann (SPD)

Hans-Ulrich Pfaffmann (SPD)

Hans-Ulrich Pfaffmann (SPD)

Von Beruf Krankenpfleger begann ich meine politische Laufbahn als Personalratsvorsitzender im Klinikum Bogenhausen, bevor ich in den Münchner Stadtrat gewählt wurde. Seit 15 Jahren vertrete ich nun bereits den Münchner Nordosten im Bayerischen Landtag. Dort engagiere ich mich insbesondere für ein besseres Bildungssystem in Bayern und befasse mich als sozialpolitischer Sprecher meiner Fraktion mit der sozialen Absicherung der Menschen.

Weitere Artikel zum Thema

München ist für mich die schönste und erfolgreichste Stadt in Deutschland. Das hat viel mit der sozialdemokratischen Mehrheit im Münchner Rathaus zu tun, und darauf dürfen wir stolz sein. Unsere Heimatstadt braucht aber auch mehr Unterstützung von Bund und Land zum Beispiel beim Wohnungsbau und beim Mieterschutz. Wir dürfen nicht länger hinnehmen, dass explodierende Mieten alt eingesessene Münchnerinnen und Münchner aus der Stadt vertreiben. Das ist auch eine Frage der sozialen Gerechtigkeit. Und soziale Gerechtigkeit ist in meinen Augen die wichtigste Voraussetzung für dauerhaften Frieden in unserem Land. Die wachsende Kluft zwischen unverschämtem Reichtum und verschämter Armut muss wieder geschlossen werden.

Es darf nicht sein, dass bayerische Arbeitnehmer trotz Vollzeitjob zum Sozialamt müssen, weil das Einkommen nicht reicht. Ich will nicht akzeptieren, dass Altersarmut in Bayern immer mehr zunimmt, weil die Renten immer stärker gekürzt werden. Es geht nicht an, dass Frauen ihren Beruf aufgeben, weil sie keinen Krippenplatz finden.

Es ist beschämend, wenn schon Grundschulkinder durch Leistungsdruck in der Schule krank werden, und als Vater von fünf Kindern weiß ich, wovon ich spreche. Dass in Arztpraxen heute zwischen Patienten erster und zweiter Klasse unterschieden wird, finde ich ebenso wenig gerecht, wie die Tatsache, dass viele Pflegebedürftige zum Sozialfall werden, weil die Versicherung nicht genügend zahlt.

Mein Ziel ist, dass Bayern nicht nur wirtschaftlich, sondern auch sozial ein vorbildliches Bundesland wird. So wie München Vorbild für viele andere Großstädte ist. Deshalb will ich im Landtag weiter für Verbesserungen kämpfen. Für den Ausbau der Kinderbetreuung, für gute Bildung, bezahlbare Wohnungen, menschenwürdige Pflege, faire Löhne und armutsfeste Renten.

Artikel vom 11.09.2013
Auf Facebook teilen / empfehlen Whatsapp

Weiterlesen





Wochenanzeiger München
 
Kleinanzeigen München
 
Zeitungen online lesen
z. B. Samstagsblatt, Münchener Nord-Rundschau, Schwabinger-Seiten, Südost-Kurier, Moosacher Anzeiger, TSV 1860, ...