Delija Balidemaj (Bündnis 90 Die Grünen)

Delija Balidemaj (Bündnis 90 Die Grünen)

Delija Balidemaj (Bündnis 90 Die Grünen)

Bezirkstagskandidat im Stimmkreis München-Moosach (Erststimme). Platz 18 der Grünen Liste Oberbayern (Zweitstimme), 45 Jahre alt, verheiratet, zwei Kinder (zwölf und neun), seit 16 Jahren in Deutschland, Diplom-Ingenieur, Universität.

Nutzen Sie Ihre Chance auf Mitbestimmung

Ich möchte für Integration, Gleichberechtigung und Teilhabe von Migrantinnen und Migranten auf sozialer und politischer Ebene kämpfen. Um dieses Ziel zu erreichen, müssen sich aber auch mehr Menschen mit Migrationshintergrund in der Politik aktiv werden.

Die Gesellschaft erwartet zurecht von Einwanderer, dass sie ihren Beitrag leisten. Dazu brauchen sie aber auch ausreichend Unterstützung und die nötige Wertschätzung.Immer nach dem Motto des Förderns und Forderns. Wir brauchen eine offensive Integrationspolitik und gezielte Förderprogramme, die die Menschen auch wirklich erreichen. In Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen ist es wichtig, Angebote zu schaffen, die auf die speziellen Bedürfnisse der Einwanderer eingehen und die Besonderheiten ihres jeweiligen Kulturkreises berücksichtigen.

Im Bildungswesen haben Migranten/innen eine Aufholjagd gestartet, viele junge Menschen mit Migrationshintergrund erreichen sehr gute Bildungsabschlüsse – und das sollten wir auch ins Bewusstsein der Menschen bringen. Denn noch häufig wird ihre Leistung und Qualifikation nicht ausreichend anerkannt. In vielen Unternehmen und gerade auch im Öffentlichen Dienst treffen Einwanderer oft auf Vorbehalte, dabei bedeuten gerade Mehrsprachigkeit und Migrationshintergrund eine zusätzliche Qualifikation. Hier kann der Bezirkstag im Rahmen seiner Tätigkeit mit gutem Beispiel vorangehen. Politik soll Chancengerechtigkeit und die gleichberechtigte Teilhabe ermöglichen. Ohne Integration wird es keine erfolgreiche Einwanderungsgesellschaft geben und dazu gehört Anpassungswille, Verständnis und die Toleranz beider Seiten für die unterschiedlichen Kulturen, der aufnehmenden Gesellschaft und der Einwanderer. Kulturelle Vielfalt und die Bereicherung durch die Einwanderung sollte auch in den Kultureinrichtungen und Programmen des Bezirks Oberbayern sichtbar sein. Integration gelingt aber nur, wenn Menschen aus anderen kulturellen Hintergründen als Bereicherung wahrgenommen werden, wenn wir eine Kultur der Toleranz und Anerkennung verinnerlicht haben!
Dafür bitte ich um Ihr Vertrauen!

Artikel vom 03.09.2013
Auf Facebook teilen / empfehlen Whatsapp

Weiterlesen





Wochenanzeiger München
 
Kleinanzeigen München
 
Zeitungen online lesen
z. B. Samstagsblatt, Münchener Nord-Rundschau, Schwabinger-Seiten, Südost-Kurier, Moosacher Anzeiger, TSV 1860, ...