Sabine Schuster (CSU)

Sabine Schuster (CSU)

Sabine Schuster (CSU)

Sabine Schuster, 34 Jahre alt, gebürtige Münchnerin, nach dem Studium der Rechtswissenschaften an der LMU in München nunmehr in der Verwaltung des Bundesfinanzhofs tätig, dort vor zirka anderthalb Jahren zur Personalratsvorsitzenden gewählt.

Nutzen Sie Ihre Chance auf Mitbestimmung

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
am 15. September wird in Bayern gewählt. Hierbei entscheiden Sie nicht nur über die Zusammensetzung des neuen bayrischen Landtags, sondern bestimmen auch Ihren Vertreter im Bezirkstag von Oberbayern. Der Bezirkstag wird nicht zu Unrecht auch als »Sozialparlament« bezeichnet. Schließlich sorgt der Bezirk für die überörtliche soziale Sicherung, Gesundheitsversorgung und Kulturpflege. Die Entscheidungen der Bezirksräte wirken sich daher unmittelbar im Alltag vieler Bürger Oberbayerns aus. Für dieses verantwortungsvolle Ehrenamt des Bezirksrats möchte ich mich bei Ihnen bewerben.

Ich heiße Sabine Schuster, bin 34 Jahre alt, gebürtige Münchnerin und lebe mit meinem Lebensgefährten in Neuhausen, wo ich auch aufgewachsen bin. Nach meinem Studium der Rechtswissenschaften an der LMU in München arbeite ich nunmehr in der Verwaltung des Bundesfinanzhofs. Dort wurde ich vor zirka anderthalb Jahren zur Personalratsvorsitzenden gewählt. Seitdem kümmere ich mich zusammen mit den anderen Mitgliedern des Personalrats um die Sorgen und Probleme der Kollegen und vertrete diese gegenüber der Hausleitung. Es macht mir Freude, mich für meine Mitmenschen zu engagieren. Daher möchte ich dies zukünftig auch im Bezirkstag von Oberbayern für Sie tun.

Ich bin Direktkandidatin der CSU im Stimmkreis Milbertshofen. Im Bezirkstag möchte ich mich insbesondere dafür einsetzen, das Ehrenamt zu stärken. Unsere Gesellschaft lebt von Menschen, die unter anderem ehrenamtlich als Jugendtrainer in Sportvereinen, als Chorleiter und freiwillige Vorleser in Altenheimen tätig sind. Damit diese Menschen Nachahmer bekommen, müssen die Rahmenbedingungen ehrenamtlicher Tätigkeit verbessert werden. Ebenfalls verbessert werden müssen die Bedingungen in der Pflege. Dies gilt für die Bedingungen von Pflegern und Gepflegten. Als werdende Mutter, bin ich mit den Sorgen und Nöten junger Paare, Beruf und Familie »unter einen Hut bekommen zu müssen«, bestens vertraut und möchte auch hier einen Schwerpunkt meiner Tätigkeit setzen. Ich würde mich freuen, wenn Sie mir am 15. September Ihr Vertrauen schenken und mich mit Ihrer Stimme in den Bezirkstag wählen.
Herzlichst
Ihre Sabine Schuster

Artikel vom 03.09.2013
Auf Facebook teilen / empfehlen Whatsapp

Weiterlesen





Wochenanzeiger München
 
Kleinanzeigen München
 
Zeitungen online lesen
z. B. Samstagsblatt, Münchener Nord-Rundschau, Schwabinger-Seiten, Südost-Kurier, Moosacher Anzeiger, TSV 1860, ...