Mike Malm (SPD)

Mike Malm (SPD)

Mike Malm (SPD)

Mike Malm ist Mitglied im Bezirkstag von Oberbayern und Kandidat zur Bezirkswahl 2013.

Nutzen Sie Ihre Chance auf Mitbestimmung

Seit 2011 gehöre ich als ehrenamtlicher Bezirksrat dem Bezirkstag von Oberbayern an. Der Bezirkstag ist das Parlament des Bezirks Oberbayern – der übrigens nicht mit der Regierung von Oberbayern identisch ist. Diese fungiert unter anderem als Rechtsaufsichtsbehörde. Der Bezirk hingegen kümmert sich als überörtlicher Sozialhilfeträger zum Beispiel um psychiatrische Versorgung, Pflegehilfen und Menschen mit Behinderung. Er betreibt außerdem Kultur- und Heimatpflege. Im Bezirkstag bin ich Mitglied im Personalausschuss, außerdem unter anderem stellvertretendes Mitglied in den Ausschüssen für Soziales, Gesundheit, Bau, Umwelt und Energie.

Ich bin 1974 geboren worden und im Westerwald aufgewachsen. Nach meinem Englisch-Studium in Bonn und München sowie einem USA-Aufenthalt kam ich über ein Praktikum ins Verlagswesen. Daneben war ich zunehmend politisch aktiv, unter anderem seit 2009 als Vorsitzender der SPD im Münchner Nordosten. Ich bin außerdem Mitglied der Arbeiterwohlfahrt, des Sozialverbands VdK und des Fördervereins Klinikum München-Bogenhausen.

Gesundheit und soziale Sicherheit zählen nicht nur zu den wichtigsten Dingen im Leben – sie sind auch zentrale Aufgabenfelder des Bezirks. Ich möchte weiter daran mitwirken, für die oberbayerische Bevölkerung eine gute Versorgung sicherzustellen. Ein verstärktes Augenmerk müssen wir dabei auf die Behandlung psychischer Erkrankungen und die Demenzversorgung richten. Auch die psychiatrische Versorgung müssen wir noch verbessern. Wir brauchen mehr kurzfristige und flexible Hilfen statt langer Wartezeiten und stationärer Behandlungen. All das kann aber nur gelingen, wenn die Arbeitsbedingungen im Sozialbereich besser werden. Ich kämpfe für mehr Personal und angemessene Bezahlung in den Sozial- und Pflegeberufen, außerdem für die Einführung eines flächendeckenden, gesetzlichen Mindestlohns.

Auch die Kulturförderung gehört zu den Aufgaben des Bezirks. Die Kultur in Oberbayern wird maßgeblich von den Bürgern selbst getragen, vor allem in Vereinen. Solche Eigeninitiativen müssen weiterhin unterstützt werden, um die Vielfalt der oberbayerischen Kultur zu erhalten. Dafür bitte ich Sie um Ihr Vertrauen bei der Bezirkswahl am 15. September. Vielen Dank!

Artikel vom 03.09.2013
Auf Facebook teilen / empfehlen Whatsapp

Weiterlesen





Wochenanzeiger München
 
Kleinanzeigen München
 
Zeitungen online lesen
z. B. Samstagsblatt, Münchener Nord-Rundschau, Schwabinger-Seiten, Südost-Kurier, Moosacher Anzeiger, TSV 1860, ...