Sieben Wochen Stammstrecken-Sanierung

München · Pause für S-Bahn

München · Die Stammstrecke wird wegen Sanierungsarbeiten zwischen Pasing und Ostbahnhof von Freitagabend, 6. Juli, bis Montagmorgen, 20. August, an sieben aufeinanderfolgenden Wochenenden für den S-Bahn-Betrieb gesperrt.

Zweite S-Bahn-Stammstrecke in München

Die DB Station&Service AG führt in dieser Zeit Maßnahmen zur Brandschutzertüchtigung an den fünf unterirdischen Tunnelstationen durch. Die DB Netz AG erneuert Gleise und modernisiert Weichen außerhalb des Tunnels und führt Instandsetzungs- und Inspektionsarbeiten im Stammstreckentunnel durch. Die Landeshauptstadt München nutzt die Streckensperrungen, um Sanierungen und Inspektionen an den Brücken über den Gleisen durchzuführen.

Bei der Brandschutzertüchtigung geht es vor allem darum, bei einer Rauchentwicklung im Bahnsteigbereich die Fluchtwege ins Freie möglichst lange rauchfrei zu halten. Dazu werden die Treppenaufgänge an den Stationen Hauptbahnhof, Karlsplatz (Stachus) und Marienplatz komplett mit transparenten Wänden eingehaust. An den Stationen Isartor und Rosenheimer Platz wurden die Treppenaufgänge bereits im letzten Jahr eingehaust. An allen fünf Stationen werden die nicht mehr benötigten asbesthaltigen Funkenschutzplatten im Deckenbereich neben den Gleisen komplett zurückgebaut, um Platz für andere Anlagen und die Gestaltung der Decke zu gewinnen. Aus Arbeitsschutzgründen tragen die Arbeiter Schutzkleidung, die Luft wird kontinuierlich abgesaugt. Außerdem wird im Deckenbereich eine neue Bahnsteigbeleuchtung errichtet und die Stromversorgung erneuert.

Die spektakulärsten Arbeiten der DB Netz AG finden außerhalb des Tunnels statt. Insgesamt werden zwischen Hauptbahnhof und Pasing 8,1 Kilometer Gleise mit 16,2 Kilometern Schienen sowie 13.500 Schwellen erneuert und 24.500 Tonnen Schotter ausgetauscht. Hier kommen Großmaschinen zum Einsatz. Aber auch im Bereich der drei Tunnelstationen Marienplatz, Isartor und Rosenheimer Platz werden die Schienen gewechselt. Außerhalb des Tunnels rüstet DB Netz 23 Weichen mit sogenannten Verschlussfachabdeckungen nach. Sie sollen Weichenstörungen durch Eis und Schnee verhindern. An vier Weichen im Tunnel finden Instandsetzungsarbeiten statt. Außerdem werden Inspektionen und gegebenenfalls Ausbesserungen am Tunnelbauwerk, an Zugfunkanlagen und an Kabelkanälen durchgeführt.

Artikel vom 04.07.2012
Auf Facebook teilen / empfehlen Whatsapp

Weiterlesen





Wochenanzeiger München
 
Kleinanzeigen München
 
Zeitungen online lesen
z. B. Samstagsblatt, Münchener Nord-Rundschau, Schwabinger-Seiten, Südost-Kurier, Moosacher Anzeiger, TSV 1860, ...