Zuschauerrekord bei 1860 – Nürnberg 1948

Fast 60.000 im 60er

Rekord: 58.200 Zuschauer im Sechzger-Stadion

Rekord: 58.200 Zuschauer im Sechzger-Stadion

München/Giesing · Als am 14. März 1948 das Spitzenspiel der Oberliga Süd zwischen dem TSV 1860 und dem 1. FC Nürnberg anstand, kam es zu einem heute unvorstellbaren und später auch nie mehr erreichten Zuschauerrekord auf Giesings Höhen.

Jubiläums-Serie: 100 Jahre »Sechzger-Stadion«

  • 100 Jahre »Sechzger-Stadion«
    Themenseite: Das Grünwalder Stadion – von Löwenfans »Grünwalder« oder »Sechzger« genannt – wird 100 Jahre alt

Die Stadt hatte die Anzahl der Eintrittskarten auf 45.000 beschränkt, doch 1860 verkaufte mehr Karten als zulässig. Als Polizeipräsident Pitzer von dem Zuschauerandrang am Mittag unterrichtet wurde, ließ er das Spiel absagen. Die Verfügung erreichte 1860-Präsident Wetzel – angeblich – zu spät und die Partie wurde angepfiffen. Im noch immer von Kriegsschäden gezeichneten und völlig überfüllten Stadion drängten sich 58.200 Zuschauer. Zum Vergleich: Vor dem 2. Weltkrieg lag der Rekordwert bei ausverkauftem Haus bei 35.000 Besuchern.

Die Menschen standen bis direkt an den Spielfeldrand und berittene Polizei musste die Zuschauer vor dem Anpfiff und bei Eckbällen und Einwürfen zurückdrängen. Pausenlos mussten die Sanitäter Ohnmächtige bergen. Dass es keine größere Katastrophe mit Verletzten oder gar Toten gab, glich angesichts der Massen, die sich auf den Ruinen von Haupttribüne und Stehhalle befanden, fast einem Wunder.

Die geschickt verteidigenden Löwen konnten am Ende einen überraschenden 2:1-Sieg feiern. Nürnberg wurde trotz der Niederlage am Saisonende vor den zweitplatzierten Sechzigern Meister der Oberliga Süd und sicherte sich anschließend auch den ersten Deutschen Meistertitel der Nachkriegszeit.

Von Roman Beer (Autor des Buchs „Kultstättte an der Grünwalder Straße“)

Artikel vom 23.04.2011
Auf Facebook teilen / empfehlen Whatsapp

Weiterlesen





Wochenanzeiger München
 
Kleinanzeigen München
 
Zeitungen online lesen
z. B. Samstagsblatt, Münchener Nord-Rundschau, Schwabinger-Seiten, Südost-Kurier, Moosacher Anzeiger, TSV 1860, ...